Pressebericht der Polizei Bad Kissingen vom 26.08.2017

Bad Kissingen

 

Betrunken am Steuer

 

Am frühen Samstagmorgen wurde eine 31-Jährige Pkw-Fahrerin in der Von-Hessing-Straße in Bad Kissingen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem bei der Fahrzeugführerin Alkoholgeruch festgestellt wurde, musste diese die Beamten auf die Dienststelle begleiten. Dort wurde ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt, welcher zu einem Ergebnis von 0,84 Promille führte. Auf die junge Dame kommt nun eine Anzeige zu.

 

 

Bad Bocklet

 

Fahrt unter Drogeneinfluss

 

Am frühen Freitagabend wurde ein 39-Jähriger Pkw-Fahrer im Mangelsfeld in Großenbrach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle zeigten sich den Beamten deutliche Anzeichen eines vorangegangenen Drogenkonsums, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt werden musste. Den Mann erwartet bei einem positiven Untersuchungsergebnis neben einer empfindlichen Geldbuße, ein einmonatiges Fahrverbot sowie Punkte im Fahreignungsregister in Flensburg.

 

 

Burkardroth

 

Verkehrsunfälle durch Unwetter

 

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden aufgrund der starken Regenfälle mehrere Gullydeckel ausgehoben. Ein 34-jähriger VW-Fahrer und ein 27-jähriger Audi-Fahrer übersahen in der Rhön- und in der Schulstraße die Gefahrenstellen und fuhren mit ihren Fahrzeugen hinein. Dabei schlitzten sie sich jeweils einen Reifen auf. Insgesamt entstand Sachschaden von etwa 200 Euro. Die ausgehobenen Gullydeckel wurden durch die Beamten wieder eingesetzt.

 

Unfall mit Reh

 

Am frühen Samstagmorgen ereignete sich auf der Kreisstraße 34 zwischen Katzenbach und Oehrberg ein Wildunfall. Ein 32-Jähriger BMW-Fahrer kollidierte hierbei mit einem Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000,- Euro.

 

 

Maßbach

 

Am Freitagabend, gegen 18:45 Uhr, kam es in einem Einfamilienhaus Am Waag in Poppenlauer zu einer starken Rauchentwicklung. Ursache hierfür war ein technischer Defekt an der im Keller befindlichen Heizungsanlage. Der Rauch wurde durch die Feuerwehr Poppenlauer mittels eines Gebläses aus dem Haus beseitigt. Glücklicherweise wurde keiner der Bewohner verletzt.

  

 

Nüdlingen

 

Überreaktion verursacht hohen Schaden

 

Am Freitagmorgen befuhr ein 23-Jähriger mit seinem Pkw BMW den Mühlweg von der B 287 kommend in Richtung Hausen. Plötzlich erkannte er einen Käfer auf seinem Oberschenkel und erschreckte sich derart, dass er sein Lenkrad verriss und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Im weiteren Verlauf touchierte er mit seinem Fahrzeug eine Garage, überfuhr einen Zaunpfosten und prallte letztlich gegen zwei Altkleidercontainer. Der Pkw des jungen Mannes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 9000,- Euro.

 

Wildunfall mit erheblichen Folgen

 

In der Nacht vom Freitag auf Samstag befuhr ein 20jähriger mit seinem Pkw die Bundesstraße B 287 von Bad Kissingen in Richtung Nüdlingen. Nach einer Rechtskurve, kurz vor der Ortschaft Nüdlingen, querte ein Marder die Fahrbahn. Der 20jährige versuchte durch Vollbremsung und Ausweichen das Leben des Marders zu retten, was ihm jedoch nicht gelang. Durch dieses Fahrmanöver kam der 20jährige jedoch mit seinem Pkw in den Straßengraben und überschlug sich dort. Die 4 Insassen des Pkw wurden nur durch ein Wunder nicht verletzt. Der Pkw wurde dadurch total beschädigt und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf zirka 7500 Euro.

Ob die Teilkaskoversicherung diesen Wildunfall übernimmt, ist fraglich.

 

Zusammenstoß beim Ausparken

 

Am Freitagnachmittag kam es auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes in der Keltereistraße zu einem Verkehrsunfall, als ein 56-Jähriger Seat-Fahrer und ein 62-Jähriger Mercedes-Fahrer jeweils rückwärts aus ihren Parklücken ausfuhren. Beide Fahrzeuge wurden im Heckbereich beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 700,- Euro.

 

Unfall beim Ausparken

 

Am Freitagnachmittag, gegen 17:00 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Mühlweg ein weiterer Verkehrsunfall beim Ausparken. Zwei junge Männer im Alter von 19 und 20 Jahren rangierten mit ihren Fahrzeugen rückwärts aus einer Parklücke und stießen zusammen. Hierbei entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 8000,- Euro.   

Kommentar schreiben

Kommentare: 0