Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 26.08.2017

Kriminalitätsgeschehen:

 

 

Reifen platt gestochen

 

WÜRZBURG/STEINBACHTAL. Am frühen Freitagabend, gegen 21:00 Uhr, stellte ein Bewohner der Leistenstraße fest, dass die beiden rechten Reifen seines Mercedes zerstochen wurden. Der bislang unbekannte Täter verursachte einen Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet unter der Tel. 0931/457-2230 um Zeugenhinweise.

 

 

Parfüm entwendet

 

WÜRZBURG/INNENSTADT.  Am Freitagnachmittag, gegen 15:00 Uhr, wurde ein Ladendetektiv eines Drogeriemarktes auf einen 30-jährigen Mann aus dem Landkreis Bad Kissingen aufmerksam, der sich drei Parfümtester im Wert von 275 Euro aus dem Regal nahm und in die Ärmel seiner Oberbekleidung steckte. Der Detektiv stellte den Ladendieb und Übergab ihn der verständigten Streife der Polizei.

 

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

Vorfahrt missachtet

 

WÜRZBURG/HEIDINGSFELD. Am Freitag, gegen 16:45 Uhr, ereignete sich in der Andreas-Grieser-Straße ein Verkehrsunfall. Ein 40-jähriger nahm mit seinem VW Golf an der Einmündung der Andreas-Grieser-Straße in den Wendelweg einer 29-jährigen Würzburgerin die Vorfahrt. Dabei erfasste der Unfallverursacher mit der Fahrzeugfront den hinteren Radkasten des geschädigten Kleinwagens. Die Insassen der Fahrzeuge kamen mit dem Schrecken davon. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

 

 

 

 

 

Riskantes Wendemanöver

 

WÜRZBURG/GROMBÜHL Am Freitagnachmittag ereignete sich in Grombühl ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von ca. 8000 Euro. Ein 36-jähriger Mann aus Dornstetten befuhr mit seinem Pkw Skoda die Urlaubsstraße in Richtung Europarstern. Der nicht ortskundige Skodafahrer hatte sich offensichtlich verfahren und wollte deshalb nach einer Verkehrsinsel wenden. Hierbei übersah er einen 56-jährigen Würzburger der mit seinem VW auf der linken Fahrspur unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei prallte der VW mit der Fahrzeugfront in die Fahrerseite des Skoda. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

 

Geparktes Fahrzeug angefahren

 

WÜRZBURG/LENGFELD Am Freitagnachmittag wurde im Zeitraum von 14:00 Uhr bis 14:45 Uhr ein grauer BMW auf dem Parkplatz eines Discounters in der Werner-von-Siemens-Straße an der hinteren Stoßstange beschädigt. Am Heck des geparkten Fahrzeuges entstand ein Sachschaden in Höhe von 2500 Euro. Der bislang unbekannte Verursacher verließ die Unfallörtlichkeit ohne seine Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet unter der Tel. 0931/457-2230 um Zeugenhinweise.

 

 

Verdacht auf Fahrt unter Drogeneinfluss

 

WÜRZBURG/ZELLERAU Gegen 18:00 Uhr wurden im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Hartmannstraße, drogentypische Auffälligkeiten bei einer 28-jährigen Peugeotfahrerin festgestellt. Aufgrund der Feststellungen wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Eine Blutentnahme musste angeordnet werden.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0