Schonungen: Internetausbau schreitet weiter voran

(Das Foto zeigt bei der symbolischen Inbetriebnahme von links Julia Riedel, Michael Gstädtner, Bürgermeister Stefan Rottmann, Klaus Markert und Sabina Reuther) – Fotograf Herbert Hain

 

Jetzt sind auch Abersfeld, Forst, Waldsachsen, Hausen und Marktsteinach von der Telekom angebunden

 

Es ist soweit: Durch das Bayrische Förderprogramm und der Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom sind ab sofort die schnellen Anschlüsse verfügbar. Davon profitieren rund 1.500 Haushalte in Schonungen in den Ortsteilen Hausen, Marktsteinach, Forst, Waldsachsen und Abersfeld – Das schnelle Internet der Telekom in Schonungen und Mainberg ist bereits in Betrieb. Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud ist bequemer. Die Anschlüsse bieten eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Megabit pro Sekunden (MBit/s) beim Herunterladen auf bis zu 40 MBit/s.

 

„Langsam war gestern, heute sind wir schnell unterwegs auf der Datenautobahn“, sagt Stefan Rottmann, Erster Bürgermeister von Schonungen. „Damit wird das Leben und Arbeiten in Schonungen mit den Ortteilen noch attraktiver. Wir danken der Telekom für die gute Zusammenarbeit.“

 

„Ab sofort können alle die schnellen Internetanschlüsse online, telefonisch oder im Fachhandel buchen“, sagt Michael Gstädtner, Regio Manager der Telekom Deutschland. „Eine moderne Infrastruktur ist ein digitaler Standortvorteil – für jeden Haushalt, jede Immobilie und die Gemeinde Schonungen.“ Damit wird überall im geförderten Ausbaugebiet mindestens eine Bandbreite von 30Mbit/Sek. durch die Telekom garantiert. Sollte die Geschwindigkeit nicht verfügbar sein, werden unter Angabe von Adresse die Probleme über die Gemeinde an die Telekom weitergeleitet, sodass nachgeprüft und ggf. nachgebessert werden kann.

 

Das Foto zeigt bei der symbolischen Inbetriebnahme von links Julia Riedel, Michael Gstädtner, Bürgermeister Stefan Rottmann, Klaus Markert und Sabina Reuther.

 

Wichtig: Die Schnellen Internetanschlüsse stehen Telekom-Kunden nicht automatisch zur Verfügung. Sie können telefonisch oder im Fachhandel gebucht werden. Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren. Hierzu stehen Freitag von 13-19 Uhr und am Samstag von 11-16 Uhr ein Promotion-Truck mit Fachleuten des offiziellen Telekomvertriebspartners Media-Zehe auf dem Rathausparkplatz.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0