Kunstaperitif zum Feierabend

Gustav Seitz bei der Arbeit an seinem Kollwitz-Denkmal
Gustav Seitz bei der Arbeit an seinem Kollwitz-Denkmal

Als Appetitmacher für die Ausstellung "Aufstand! Renaissance, Reformation, Revolte im Werk von Käthe Kollwitz" (21.10.2017 bis 14.1.2018) zeigt Dr. Henrike Holsing im „Kunstaperitif zum Feierabend“ am 7. September 2017 um 18.00 Uhr ein skulpturales Porträt von Käthe Kollwitz, geschaffen von dem bedeutenden Bildhauer Gustav Seitz 1957/58. Das Bildnis ist ein kleinformatiger Entwurf zu Seitz' Kollwitz-Denkmal in Berlin und zeigt Kollwitz so, wie der jüngere Bildhauer sie sah: Als eine weise, alte Frau, deren tiefe Lebenserfahrung in den Blättern ihrer Zeichenmappe, die sie neben sich hält, ihren Niederschlag gefunden hat.

Nach der Führung von etwa 20 Minuten besteht bei einem erfrischenden Glas Sekt Zeit zum informellen Austausch.

Kosten: 7,00 € (5,00 € ermäßigt und Mitglieder des Freundeskreises) inkl. Eintritt und Getränk.

Mit freundlicher Unterstützung der Sektkellerei Höfer.

 

Bild: Museum im Kulturspeicher

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0