Pressebericht der Polizei Haßfurt vom 28.08.2017

Verkehrsdelikt

Hofheim, Lkrs. Haßberge – Am letzten Donnerstag konnte die Streife das amtliche Kennzeichen eines vorausfahrenden Kleinkraftrades nicht erkennen, weil es unzulässig weit nach oben gebogen war. Der 17-jährige Fahrer war gegen 21.00 Uhr in Hofheim unterwegs, mußte den Mangel beheben und erhält eine Strafanzeige.

 

Drogenfahrt

Haßfurt, Lkrs. Haßberge – Bei der Kontrolle eines 25-jährigen Golf-Fahrers stellte sich am Sonntagabend um 18.15 Uhr in der Brückenstraße heraus, daß er starke Anzeichen auf Drogenkonsum machte. Er mußte dann auch zugeben, daß er einen Joint geraucht hat, und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die Staatsanwaltschaft und die Führerscheinstelle werden sich noch mit dem Fall befassen.

 

Rund 6000 Euro Unfallschaden

Zeil a. Main, Lkrs. Haßberge – Am Sonntag blieb eine 37-jährige Mercedes-Fahrerin aus Unachtsamkeit um 18.45 Uhr in der Krumer Straße an einem ordnungsgemäß rechts geparkten Audi hängen. Hier entstand ein kräftiger Heckschaden. Bei der Unfallfahrerin wurde die Front stark beschädigt.

 

Unfall im Begegnungsverkehr

Wonfurt, Lkrs. Haßberge – Auf der Ortsverbindungsstraße fuhr ein 20-Jähriger am Sonntag um 21.40 Uhr mit seinem Pkw von Hainert in Richtung Wonfurt. Als ihm ein 28-Jähriger entgegenkam, der zu weit nach links geraten war, wich der Erste nach rechts aus, so daß es nicht zu einem Zusammenstoß kam. Aber bei diesem Ausweichmanöver erlitt sein Fahrzeug einen Streifschaden in Höhe von 750 Euro, weil ein Leitpfahl im Weg war.

 

Nächtliche Sachbeschädigung

Zeil a. Main, Lkrs. Haßberge – Ein Anwohner aus der Jörg-Hofmann-Straße stellte am Sonntagmorgen fest, daß von seinem Anwesen ein hölzerner Sichtschutz aus der Verankerung gerissen worden war. Nachdem er gegen 02.30 Uhr draußen Schreie gehört hatte, geht er davon aus, daß ein oder mehrere Täter den Schaden von 100 Euro mutwillig auf dem Nachhauseweg verursacht haben.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0