Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 30.08.2017

Kriminalitätsgeschehen:

 

24-Jähriger zu Boden geschlagen und auf ihn eingetreten - Polizei sucht Zeugen

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Mittwochnacht hat ein unbekanntes Täter-Duo einen 24-jährigen Würzburger an der Juliuspromenade angegriffen. Im Anschluss flüchteten die beiden Täter und ließen ihr leichtverletztes Opfer zurück. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht im Fortgang deshalb nach Zeugen.

 

Gegen 00:45 Uhr wurden der 24-jährige Geschädigte und sein 28-jähriger Begleiter von drei unbekannten Männern angesprochen. Während des Gesprächs gingen zwei der Personen unvermittelt auf den Würzburger los, schlugen ihn mit den Fäusten zu Boden und traten dort auf ihn ein. Im Anschluss ergriffen sie mit ihrem unbeteiligten Freund die Flucht. Der 24-jährige Geschädigte zog sich bei dem Angriff leichte Schürfwunden am Ellenbogen und Verletzungen an der Lippe und im Rippenbereich zu. Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden:

 

Personenbeschreibung der Tatverdächtigen:

Die Personen waren männlich und etwa 25 Jahre alt.

Sie waren mit einem schwarzen, einem beigen und einem roten T-Shirt bekleidet.

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet unter der Tel. 0931/457-2230 um sachdienliche Zeugenhinweise

 

 

Unbekannter beschädigt schwarzen Kia - circa 2.000 Euro Sachschaden

 

WÜRZBURG/STEINBACHTAL. Bereits im Zeitraum der vergangenen Woche hat ein Unbekannter einen geparkten Kia in der Leistenstraße beschädigt. Der Gesuchte verursachte mit einem spitzen Gegenstand Kratzer an dem rechten Außenspiegel sowie an der Beifahrertüre. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf circa 2.000 Euro.

 

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 entgegen.

 

 

Zwei Fahrzeuge zerkratzt - mehrere hundert Euro Sachschaden

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. In der Zeit von Montag, 06:30 Uhr bis 11:15 Uhr, hat ein Unbekannter einen roten Nissan und einen gelben Renault auf einer Stellfläche in der Straße Am Bruderhof beschädigt. Der Gesuchte zerkratzte an beiden Pkw die Fahrerseite mit einem spitzen Gegenstand. Bislang liegen keine Hinweise auf den Unbekannten vor. Der Sachschaden beläuft sich nach derzeitigen Schätzungen auf circa 500 Euro.

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 um Zeugenhinweise.

 

 

Reifen platt gestochen - circa 300 Euro Sachschaden

 

WÜRZBURG/VERSBACH. Im Zeitraum von Montag, 21:00 Uhr, bis Dienstag, 06:30 Uhr, hat ein Unbekannter alle vier Reifen eines geparkten, gelben Opel im Straubmühlweg zerstochen. Das beschädigte Fahrzeug war auf einer Parkfläche abgestellt, die durch eine Schranke befahrbar ist.

 

Hinweise zur Aufklärung dieser Sachbeschädigung nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 entgegen.

 

 

Mehrere Fahrraddiebstähle im Stadtgebiet

 

WÜRZBURG/SANDERAU. Im Zeitraum von Montagabend bis Dienstagabend hat ein unbekannter Täter das E-Bike einer 41-jährigen Würzburgerin aus einem Innenhof in der Neubergstraße entwendet. Die rechtmäßige Eigentümerin hatte das blaue Fahrrad des Herstellers Giant Warp „Ds3“ zuvor mit einem Faltschloß gesichert und im Hof des Mehrfamilienhauses abgestellt. Der geschätzte Zeitwert des umgebauten E-Bikes beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. In der vergangenen Woche hat ein unbekannter Täter ein weißes Cube-Fahrrad in der Sterngasse entwendet. Der rechtmäßige Eigentümer hatte das Zweirad zuvor mit einem Zahlenschloss gesichert und an einem Fahrradabstellplatz abgestellt. Der Beuteschaden wird auf etwa 500 Euro beziffert.

 

WÜRZBURG/FRAUENLAND. In der Zeit von Dienstagmorgen bis Sonntagabend hat ein unbekannter Täter ein rot-schwarzes Mountainbike aus einem Mehrfamilienhaus in der Erthalstraße entwendet. Das Zweirad des Herstellers Fischer stand zuvor verschlossen in dem Fahrradabstellraum des Anwesens. Der Beuteschaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt.

 

 

Diebstähle auf Baustellen - circa 2.000 Euro Beuteschaden


WÜRZBURG/HEUCHELHOF. Am Donnerstag vergangener Woche hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr Werkzeug von einer Baustelle in der Huberstraße entwendet. Der Tatverdächtige nahm einen Bohrer des Herstellers Hilti mit und richtete einen Beuteschaden von etwa 500 Euro an.

 

WÜRZBURG/FRAUENLAND. In der Zeit von Samstagmittag bis Dienstagvormittag hat ein unbekannter Täter drei Baumaschinen von einer Baustelle in der Straße „Lange Bögen“ entwendet. Bei dem Diebesgut handelt es sich um zwei grüne und eine rote Baumaschine. Der Beuteschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet unter der Tel. 0931/457-2230 um Zeugenhinweise. 

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

Fahrradfahrerin von Pkw gestreift - eine Leichtverletzte

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Wie am Dienstag bekannt wurde, hat sich am Montagabend am Mainkai ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine 44-jährige Fahrradfahrerin leicht verletzt wurde. 

 

Gegen 17:45 Uhr fuhr die 44-Jährige mit ihrem Fahrrad am Mainkai entlang. Als eine 32-jährige Ford-Fahrerin die Radfahrerin überholen wollte, streifte diese das Fahrrad mit ihrer rechten Fahrzeugseite. Im weiteren Verlauf stürzte die 44-Jährige mit ihrem Rad zu Boden und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. An dem Ford entstand Sachschaden am hinteren rechten Kotflügel, der sich auf circa 500 Euro beläuft.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0