Pressebericht der Polizei Haßfurt vom 02.09.2017

Ebelsbach: In der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch entwendeten unbekannte Täter ein 2,5 x 1,5 Meter großes Werbebanner, welches an einem Bauzaun im Steinbacher Weg/Ecke An der Lohwiese, mit Kabelbindern befestigt war. Der Schaden beträgt ca. 200 Euro.

 

Eltmann: In der Buhlleite wurde am Freitag ein neuwertiges Mountainbike in der Wiese gefunden. Der Eigentümer konnte noch nicht ermittelt werden. Er kann das Fahrrad bei der Stadt Eltmann abholen.

 

Haßfurt: Am Freitag Nachmittag schubste ein 53jähriger Mann auf dem Parkplatz eines Großmarktes  einen 37jährigen Mann zweimal gegen dessen Pkw, als dieser noch ein Kleinkind in seinem Arm hatte. Außerdem beleidigte er ihn noch. Auf dem Mann kommt nun eine Anzeige zu.

 

Am Samstag Früh gegen 00.25 Uhr fuhr ein Pkw gegen einen anderen am Parkplatz Tränkberg geparkten Pkw, Marke Fiat Punto. Der Verursacher fuhr jedoch weiter ohne sich um den Schaden zu kümmern.

 

Von dem Verursacher ist nur ein Teilkennzeichen mit der Zahl 2307 bekannt.

 

Königsberg: Am Freitag gegen 19.30 Uhr wurde bei einem 54jährigen Seat-Fahrer in der Regiomontanusstraße bei einer Kontrolle Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab 0,88 Promille. Auf den Fahrer kommt nun ein Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot zu.

 

Sand: Am Samstag Früh gegen 03.40 Uhr wurde der 17jährige Fahrer eines Kleinkraftrades in der Zeller Straße kontrolliert. Ein Alkotest ergab 0,6 Promille. Auch auf ihn kommt ein Bußgeld und ein Fahrverbot von 1 Monat zu.

Hinweise nimmt die PI Haßfurt unter Tel. 09521/9270 entgegen.

 

Wildunfälle:

 

Auf dem Autobahnzubringer von Knetzgau Richtung Haßfurt stieß ein 38jähriger Pkw-Fahrer auf der St 2427 am Freitag Abend mit einem Hasen zusammen. Dieser flüchtete nach dem Zusammenstoß. Es entstand am Pkw ein Sachschaden von ca. 1000 Euro.

 

Am Freitag Früh gegen 05.50 Uhr überfuhr ein 50jähriger Pkw-Fahrer auf der St 2447 kurz nach Gädheim ein Reh. Das Reh wurde getötet und vom Jagdpächter abgeholt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0