Blaulicht-News: Pressebericht der Polizei Bad Kissingen vom 06.09.2017

Bad Kissingen

 

Pkw fuhr in die Leitplanke

 

Am Dienstagvormittag fuhr ein 18-jähriger Führerscheinneuling mit seinem Pkw VW auf der Kreisstraße 8 von Reiterswiesen in Richtung Schwarze Pfütze. In einer Linkskurve geriet der Pkw wegen nicht angepasster Geschwindigkeit außer Kontrolle und prallte gegen die Leitplanke. Der junge Fahrer blieb unverletzt, sein Pkw erlitt Totalschaden in Höhe von 200 Euro, ebenfalls wurde die Leitplanke beschädigt. Der Sachschaden an der Leitplanke beläuft sich auf ca. 400 Euro.

 

 

 

Hausfriedensbruch

 

In der Nacht zum Mittwoch befanden sich zwei Jugendliche auf dem Schulhof zwischen Realschule und Gymnasium und machten mit ihren Handys Fotos. Dabei wurden sie von einem Zeugen gesehen und angesprochen. Sie flüchteten daraufhin.

Die Jugendlichen konnten später von einer Polizeistreife in der Pfalzstraße angetroffen und kontrolliert werden. Sie erklärten, dass sie Fotos für Snapchat gemacht zu haben.

Auf beide Jugendliche kommt eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch zu.

 

 

 

Münnerstadt

 

 

Kleinunfall

Am Dienstag, gegen 20.15 Uhr, befuhr ein Pkw VW-Touran, die B 287 von Schweinfurt kommend in Richtung Münnerstadt. Kurz vor der Abzweigung in Richtung Burghausen erfasste er ein die Straße querendes Reh, das durch den Zusammenstoß verendete.

Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verkehrsunfall

 

Am Dienstag, gegen 14.20 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin die Ortsverbindungsstraße von Steinach in Richtung Windheim. Ca. 200 m vor dem Ortseingang Windheim  kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in einen Graben und flog mit dem Pkw im Anschluss etwa 30 Meter durch die Luft. In der Luft drehte sich der Pkw nach rechts und knallte mit  dem Dach gegen einen Baum. Der Pkw blieb auf dem Dach im Graben liegen. Die Fahrerin konnte sich aus eigener Kraft aus dem Pkw befreien, lief verwirrt und unter Schock in Richtung Windheim.

Die Pkw-Fahrerin wurde danach mit dem Rettungshubschrauber nach Würzburg gebracht.

Weil der Verdacht bestand, dass die Fahrerin zum Unfallzeitpunkt unter Drogeneinfluss stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Nach Auswertung muss die Frau mit einer Anzeige rechnen.

Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 10000 Euro.

 

 

 

 

Kleinunfall

 

Am Dienstag, gegen 07.15 Uhr, befuhr der Pkw BMW die Kreisstraße 20 von Burghausen kommend Richtung Bad Bocklet. Ca. 500 m nach dem Ortsausgang Burghausen erfasst die Pkw-Fahrerin ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier lief nach dem Aufprall weiter.

Der entstandene Sachschaden am Pkw beläuft sich auf 1500 Euro.

 

 

 

 

Landkreis Bad Kissingen

 

 

Körperverletzung

 

Am Dienstag, gegen 20.15 Uhr, fuhr im Landkreis Bad Kissingen ein angetrunkener Pkw-Fahrer bei einer Tankstelle vor. Der Pkw-Fahrer begab sich anschließend in den Verkaufsraum. Hier bemerkte die Zeugin, dass der Fahrer stark alkoholisiert war. Sie bot ihm an, für die Heimfahrt ein Taxi zu rufen und verlangte gleichzeitig den Fahrzeugschlüssel. Hierüber war der Pkw-Fahrer sehr verärgert, warf seinen Pkw-Schlüssel zu Boden und ging hinter die Verkaufstheke zur Zeugin und schlug nach ihr. Ein zweiter Zeuge kam zufällig dazu und ging dazwischen. Auch auf diesen Zeugen ging nun der Pkw-Fahrer los.

Beide Personen wurden hierdurch leicht verletzt.

Nach der Auseinandersetzung flüchtete der Mann zu Fuß, konnte aber aufgrund der Personenbeschreibung kurz darauf von einer alarmierten Polizeistreife in Gewahrsam genommen werden.

Anschließend wurden Blutentnahmen durchgeführt.

Der Mann erwartet Anzeigen wegen Körperverletzung sowie Trunkenheit im Verkehr.

 

 

 

Rannungen

 

 

Wildunfall

Am Dienstag, gegen 23.00 Uhr, befuhr ein Pkw Opel die Kreisstraße 10 von Pfändhausen kommend in Richtung Rannungen und erfasste ein Reh. Das Tier sprang nach dem Zusammenstoß weg.

Der Sachschaden am Pkw beläuft sich auf 1500 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

 

#blaulicht #badkissingen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0