Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Würzburger Friedhogfsengel?

Er ist ein Blickfang auf dem Würzburger Hauptfriedhof * der
Friedhofsengel. Die rund 150 Jahre alte Figur birgt dabei einige
Geheimnisse. Gestiftet wurde er zu Ehren der polnisch-litauischen
Fürstin Ludwika Godlewska, die 1859 mit ihrem Mann Würzburg besuchte.
Doch was führte das Paar nach Würzburg? Warum steht eine Zwillingsfigur
in Litauen? Gästeführerin Doris Jäger-Herleth erzählt am kommenden
Montag, 11. September, bei einer Veranstaltung der Gruppe Würzburg des
Frankenbundes die Geschichte des Engels wie auch die berührende
Geschichte einer jungen Frau.
Dieser Vortrag ist Teil der Spendenkampagne zur Sanierung des
Friedensengels. Denn die bronzene Figur ist in die Jahre gekommen und
benötigt dringend eine umfangreiche Sanierung.
Beginn des Vortrages ist um 18.30 Uhr im Wappensaal des Würzburger
Rathauses. Der Eintritt ist frei, Spenden sind gerne erwünscht.

Bild: Der Engel auf dem Würzburger Hauptfriedhof.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0