Nach Scheunenbrand – Brandstiftung wahrscheinlich – Polizei sucht Zeugen

WERNECK, LKR. SCHWEINFURT. Nachdem am Mittwochmorgen eine Scheune komplett niedergebrannt ist, gehen die Ermittler von Brandstiftung aus. Der Sachbearbeiter der Kriminalpolizei Schweinfurt hofft deshalb auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Wie bereits berichtet, war gegen 08:30 Uhr die Mitteilung über starke Rauchentwicklung in der Schönbornstraße über die Integrierte Leitstelle bei der Polizei eingegangen. Bei Eintreffen der Polizei stand die Scheune bereits in Vollbrand. Mit rund 120 Mann im Einsatz konnten die Feuerwehren der umliegenden Orte die Flammen rasch löschen. Dennoch wurde das Gebäude komplett zerstört und ist zudem einsturzgefährdet.

 

Nach ersten Erkenntnissen gehen die Brandermittler nun davon aus, dass ein noch Unbekannter für das Feuer verantwortlich war. Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Feuer verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden deshalb gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Schweinfurt unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0