Pressebericht der PI Haßfurt vom 09.09.17

Sachbeschädigung durch hartnäckige Aufkleber

Augsfeld, Stadt Haßfurt, Lkrs. Haßberge – Im Ortsbereich von Augsfeld, rund um den Lindenhain, wurden rund 20 Aufkleber festgestellt, die Unbekannte an Lichtmasten, Verkehrszeichen und anderen Einrichtungen angebracht haben. Die Aufkleber sind der NPD zuzuordnen und sind nur schwer rückstandslos zu entfernen. Wer hat zwischen dem 01. und 03. September verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

 

Rauschgift im Schuh

Rügheim, Stadt Hofheim, Lkrs. Haßberge – Während der Kontrolle eines Pkw schlug den Beamten aus dem Innenraum starker Marihuana-Geruch entgegen. Bei der Durchsuchung des 19-jährigen Beifahrers fand man in seinem rechten Schuh eine kleine Menge Rauschgift, das sichergestellt wurde. Die Fahrerin war Gott sei Dank unauffällig.

 

Vier Wildunfälle am Freitag

Eine leichtverletzte Person, rund 12000 Euro Sachschaden, drei tote Rehe und ein totes Wildschwein – das ist die Bilanz von vier Wildunfällen, die sich im Verlauf des Freitags im Landkreis ereignet haben. Neben den relativ großen Frontschäden an den Fahrzeugen, die auf den verschiedensten Straßen passiert sind, sticht der Zusammenstoß mit dem Wildschwein auf der B 303 Nähe Waldsachsen besonders heraus. Hier war der Zusammenstoß so stark, daß sich die Airbags auslösten und dem Fahrer leichte Verletzungen zufügten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0