Tag der Ersten Hilfe am 9. September - Johanniter bieten zweistündigen Erste-Hilfe-Kurs für die Wiederbelebung

Neues Kurs-Angebot der Johanniter: Zweistündiger Kurs rund um die Wiederbelebungs-Maßnahmen. (Bildnachweis: Frank Schemann / Johanniter)
Neues Kurs-Angebot der Johanniter: Zweistündiger Kurs rund um die Wiederbelebungs-Maßnahmen. (Bildnachweis: Frank Schemann / Johanniter)

Schweinfurt | Mit den verschiedenen Erste-Hilfe-Kursen versuchen die Johanniter, möglichst viele Eltern, Führerscheinanwärter, Betriebshelfer oder Kinder zu motivieren und zu qualifizieren, spontan und sicher im Notfall handeln zu können. "Doch gerade in der Herz-Lungen-Wiederbelebung gibt es bei einigen eine Hemmschwelle zum Handeln, da sie sich vor dem direkten Kontakt bei der Beatmung von Mund zu Mund ekeln", erklärt Jochen Hawesch, Ausbildungsleiter der Johanniter in Unterfranken. Daher bieten die Johanniter in Schweinfurt ab Oktober regelmäßig einen neuen Erste-Hilfe-Kurs, den sogenannten Fresh-up. Innerhalb von zwei Stunden lernen die Teilnehmer die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen wie einen Notruf absetzen und Wiederbelebungs-Maßnahmen. 

Mit dem neuen Kurs-Angebot möchten die Johanniter alle Menschen zum Besuch eines Erste-Hilfe-Kurses motivieren und die Angst vor einer Herz-Lungen-Wiederbelebung nehmen. "Jeder Ersthelfer ist in unserer Gesellschaft wichtig und unverzichtbar. Mit dem neuen Angebot werden wir hoffentlich die Hemmschwelle zum Helfen weiter senken", berichtet Hawesch. "Wichtig ist, dass ein Erste-Hilfe-Kurs auch Spaß macht. So bleiben die wichtigen Handgriffe noch besser in Erinnerung." Die Johanniter in Schweinfurt unterrichten in ihren Erste-Hilfe-Kursen nach einem einheitlichen, innovativen Konzept, mit dem das Lernen erleichtert wird. Das Konzept orientiert sich an sechs Leitsymptomen: Nicht erweckbar? Keine Atmung? Probleme in der Brust? Sichtbare Verletzungen? Probleme im Kopf? Probleme im Bauch? Die zahlreichen Übungen geben den Kursteilnehmern zudem die nötige Sicherheit, um jederzeit für einen Notfall gerüstet zu sein. 

Für ein größeres Wissen rund um die lebensrettenden Maßnahmen bieten die Johanniter den eintägigen Erste-Hilfe-Kurs an, bei dem auch Tipps und Maßnahmen bei Hautverletzungen oder Verkehrsunfällen geübt werden. Weitere Informationen zum Kurs-Angebot der Johanniter sind telefonisch unter 09721 7037-17 oder im Internet unter www.johanniter-kurse.de erhältlich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0