Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 10.09.2017

Ungeklärter Unfall

Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Freitag zeigte eine Fahrzeugbesitzerin an, dass ihr Pkw in der Zeit zwischen dem 01. und 08. September durch einen unbekannten Täter beschädigt wurde. An ihrem schwarzen Seat Mii wurde die Türe hinten links mit Radlauf eingedrückt und verkratzt. Dabei entstand ein Schaden i. H. v. ca. 1500,-- Euro. Da die Geschädigte mit ihrem Kleinwagen im Tatzeitraum im gesamten Landkreis unterwegs war, bestehen keinerlei Erkenntnisse über den Unfallort. Zeugen, denen der kleine Pkw im Zusammenhang mit den verursachten Beschädigungen aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. 09776/8060, in Verbindung zu setzen.

 

Trunkenheitsfahrt verhütet

Ostheim v. d. Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. In der Nacht vom Samstag auf Sonntag fiel einer Polizeistreife kurz nach Mitternacht ein Fußgänger zwischen Oberelsbach und Urspringen auf der St 2289 auf. Der dunkel gekleidete Mann schob sein Fahrrad ohne Licht mitten auf der Fahrbahn. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen stattlichen Wert in Höhe von knapp 2 ½ Promille. Um ein Fahren mit dem Fahrrad in diesem Zustand und somit Schlimmeres zu unterbinden wurde das Fahrrad sicher abgestellt.

 

Fahranfänger mit Alkohol am Steuer

Sondheim v. d. Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Die Null-Promille-Grenze ist am Sonntagmorgen einem 20jährigen Pkw-Fahrer zum Verhängnis geworden. Als er um 08.15 Uhr in Sondheim v. d. Rhön in eine Polizeikontrolle geriet, wurde bei ihm Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,22 Promille ergab. Da der junge Mann noch keine 21 Jahre ist und somit als Fahranfänger vor Fahrtantritt überhaupt keinen Alkohol trinken darf, erwartet ihn nun ein empfindliches Bußgeld.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0