Punkt aus Regensburg mitgenommen

Gleich zu Beginn der Saison erwartete die B-Juniorinnen des FC Schweinfurt ein absoluter Auswärtskracher. Mit dem SC Regensburg hieß es für die Schnüdel nach 4 Jahren Aufenthalt in der Bezirksliga gleich bei einem der Topteams der letzten Saison zu Bestehen, dementsprechend war die Nervosität bei den Spielerinnen vor dem Spiel deutlich zu spüren.

Von Beginn an konnten sich die Schnüdel mit einem starken Pressing auf den Gegnerischen Strafraum ein paar schöne Chancen erarbeiten und den Gegner ordentlich unter Druck setzen. Das verdiente  1:0 für die Gäste fiel schließlich durch ein Kopfballtor von Kristina Loshchinina nach einer Ecke in der 19. Spielminute. Die Regensburger kamen nach dieser Überraschung für das in der letzten Saison ungeschlagene Team immer besser ins Spiel während den Schweinfurter Mädels nach der kraftaufreibenden Anfangsphase etwas die luft ausging. Der nicht ganz unverdiente Ausgleich für die Heimmannschaft fiel dementsprechend bereits wenige Minuten später wiederum nach einer Ecke.

In der 2. Spielhälfte mussten die Schweinfurter Juniorinnen einen Rückschlag in Form einer 5-Minuten Zeitstrafe einstecken, aber selbst aus dieser Unterzahl konnten die Hausherren keinen Vorteil ziehen.

Kurz vor Schluß verhinderte nur die Latte den Sieg der Unterfranken nach einer klasse Einzelaktion durch Cinja Lindemann.

Sehr positiv hervorzuheben ist dass jeder für jeden gekämpft hat – bis zur letzten Minute eine geschlossene Mannschaftsleistung von einem tollen Team.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0