Oberbürgermeister Sebastian Remelé im Krankenstand

Schweinfurt – Oberbürgermeister Sebastian Remelé muss sich einem medizinischen Eingriff unterziehen. Dadurch wird er seinen Dienst im Rathaus einige Wochen nicht persönlich ausüben können.

 

Er bedauert es sehr, die kommenden Termine, insbesondere die Begegnungen mit den Bürgern, nicht persönlich wahrzunehmen. Oberbürgermeister Sebastian Remelé ist jedoch zuversichtlich seinen Dienst schon bald wieder antreten zu können.

 

Während seiner Abwesenheit wird die Vertretung von Zweiter Bürgermeisterin Sorya Lippert und Drittem Bürgermeister Karl-Heinz Kauczok übernommen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0