Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 12.09.2017

Hinweise zu den einzelnen Vorfällen nimmt die PI Haßfurt unter der TelNr. 09521/927-0 entgegen.

 

Die Vorkommnisse im einzelnen

 

 

Verkehrsgeschehen

 

Geparkter Passat angefahren

 

HAßFURT – Am Montag Vormittag in der Zeit von 08.30 Uhr bis 09.00 Uhr wurde ein auf dem Parkplatz beim Krankenhaus ordnungsgemäß geparkter Pkw von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und im vorderen linken Bereich beschädigt. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht weiter um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Zeugen, die den Anstoß, der vermutlich beim Ein- oder Ausparken passierte, beobachtet haben, melden sich bitte bei der PI Haßfurt.

 

Kontakt beim Überholen – Zeugen gesucht

 

RIEDBACH – Am frühen Montag Morgen gegen 05.15 Uhr war ein 18jähriger mit seinem BMW auf der B 303 in Richtung Schweinfurt unterwegs und wollte zwei langsamer fahrende Fahrzeuge überholen. Als er auf Höhe des ersten Fahrzeugs war, zog dieses ebenfalls nach links, so dass es zu einer Berührung beider Fahrzeuge kam. Der 18jährige war zunächst erschrocken und hielt erst nach einigen Kilometern an. Dabei stellte er fest, dass das Verursacherfahrzeug, vermutlich ein roter Skoda, nicht mehr hinter ihm war. Den Unfall brachte er erst am Nachmittag bei der Polizeiinspektion in Ebern zur Anzeige. Die andere Unfallbeteiligte, eine 53jährige Skoda-Fahrerin aus dem Hessischen, lies den Unfall schon kurz nach dem Unfallgeschehen von einer Streife der PI Haßfurt aufnehmen. Sie bestätigte, dass es zu einer Berührung beider Fahrzeuge gekommen war. Sie äußerte jedoch, dass der 18jährige mit hoher Geschwindigkeit davon gefahren sei und es ihr trotz mehrmaligem Betätigen der Lichthupe nicht möglich war, ihn zum Anhalten zu bewegen. Zur Klärung des Unfallherganges sucht die PI Haßfurt Zeugen des Unfalls, insbesondere den Fahrer des durch beide Beteiligte überholten Pkw.

 

Beim Wenden hat’s gekracht

 

MARIABURGHAUSEN – Durch Unachtsamkeit eines Pkw-Fahrers kam es am Montag Morgen gegen 09.45 Uhr auf der Staatsstraße zu einem Verkehrsunfall. Der 24jährige stand an der Bushaltestelle und wollte dort wenden und in Richtung Haßfurt weiter fahren. Dabei übersah er eine aus Richtung Knetzgau kommende 59jährige mit ihrem Fiat Punto. Beide Fahrzeugführer blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt, es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von etwa 8500 Euro.

 

Mehrere Kleinunfälle

 

Im Dienstbereich der PI Haßfurt ereigneten sich zudem mehrere Kleinunfälle mit einem Gesamtschaden in Höhe von nahezu 5000 Euro. Dabei handelte es sich um Parkrempler oder Streifschäden durch zu enges Vorbeifahren.

 

 

Sonstiges

 

Schraube steckt im Reifen

 

SAILERSHAUSEN – In der Zeit von Freitag 14.30 Uhr bis Sonntag, 16.30 Uhr war ein grüner Pkw, Jeep, im Uchenhofener Weg geparkt. Der Fahrzeugbesitzer stellte am Sonntag Nachmittag fest, dass an seinem Pkw der rechte vordere Reifen platt war. Bei einer Nachschau konnte er im hinteren Reifen auf der Beifahrerseite eine Schraube feststellen, die offensichtlich ein Unbekannter versucht hatte, hineinzudrehen. An den Reifen entstand ein geschätzter Schaden von 360 Euro. Hinweise zum bislang unbekannten Reifenstecher erbittet die PI Haßfurt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0