Pressebericht der Polizei Hammelburg vom 14.09.17

Beim Rangieren Schild angefahren

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Bei Rangieren auf dem Viehmarkparkplatz, am 13.09.17, stieß ein 73-jähriger  Pkw-Fahrer an ein Verkehrszeichen und beschädigte dieses leicht. An dem Fahrzeug entstand kein Sachschaden.

 

Unfall beim Einparken

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Als eine BMW-Fahrerin am 13.09.17 in der Kirchgasse in einen Parkplatz einzuparken versuchte, musste für einen 2. Versuch aus der Parklücke herausfahren. Dabei übersah sie einen Audi der gerade an ihr vorbei fuhr. Durch die leichte Berührung der beiden Fahrzeuge wurde bei dem Audi  die vordere Stoßstange rechts und am BMW ebenfalls die vordere Stoßstange links verkratzt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 2500 Euro.

 

Wildunfall

 

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Am 13.09.17, gegen 12:30 Uhr, befuhr ein Seat-Fahrer die Kreisstraße 37 in Richtung Elfershausen, als ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Hierbei lief das Reh in die linke Fahrzeugseite des Seat und flüchtet wieder nach links in den Wald. An dem Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 400 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde vorsorglich verständigt.

 

Ladung beschädigt Verkehrsschild

 

Hammelburg,  Lkr. Bad Kissingen: Am 13.09.17,  gegen 08:20 Uhr, befuhr ein 34-jähriger Handwerker die B 287 mit einem Kleintransporter mit Anhänger. Auf dem Anhänger befand sich eine 3 x 3 Meter große Metallplatte, die ordnungsgemäß gesichert war. Durch eine starke Windböe wurde die Platte nach rechts gedrückt und blieb ein einem Verkehrszeichen hängen. Hierdurch entstand an dem Schild ein Schaden in Höhe von 1200 Euro.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0