Pressebericht der Polizei Bad Kissingen vom 15.09.2017

Bad Kissingen

 

Auffahrunfall aus Unachtsamkeit

 

Am Donnerstagnachmittag, kurz vor 16.00 Uhr, befuhr eine 46-jährige VW-Fahrerin die Südbrücke in Richtung Schweinfurt. Hierbei fuhr sie aus Unachtsamkeit auf das vor ihr verkehrsbedingt bremsende Fahrzeug VW eines 27-Jährigen auf, so dass ein Schaden in Höhe von circa 8.500,- Euro entstand. Vor Ort wurden zur Schadensregulierung die Personalien ausgetauscht.

 

Briefkasten wurde mit Folienstift beschmiert

 

In der Zeit von Mittwochnachmittag, 15.00 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 09.45 Uhr, beschmierten ein oder mehrere bisher unbekannte Täter den gemeinsam genutzten Briefkasten von zwei Bewohnerinnen eines Anwesens in der Martin-Luther-Straße. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 5,- Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

Parkplatzrempler wurde von Zeugen beobachtet

 

Am Donnerstagmorgen touchierte ein 88-jähriger Daimler-Fahrer beim Ausparken mit seinem Fahrzeug auf dem Norma-Parkplatz in der Hartmannstraße das ordnungsgemäß geparkte Fahrzeug Opel einer 70-Jährigen, so dass ein Schaden in Höhe von circa 500,- Euro entstand. Der betagte Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Eine aufmerksame Zeugin konnte den Unfall beobachten, so dass der Unfallfahrer ermittelt werden konnte.

 

Fußgängerin wurde angefahren

 

Am Donnerstagmorgen, gegen 08.30 Uhr, wollte ein 83-jähriger VW-Fahrer vom E-Center Parkplatz nach links in die Spitzwiese abbiegen. Hierbei achtete er zwar auf den fließenden Verkehr, übersah jedoch beim Einbiegen eine 53-jährige Fußgängerin und verletzte diese. Die Fußgängerin und der Unfallverursacher, der einen Schock erlitt, wurden mit dem Rettungswagen in ein Bad Kissinger Krankenhaus gebracht.

 

Verkehrsschild fällt auf parkendes Fahrzeug

 

Ein 83-jähriger Mann parkte am Mittwoch sein Fahrzeug Mitsubishi ordnungsgemäß in einer Parkbucht in der Hemmerichstraße. Als er am Nachmittag zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er fest, dass ein zwischenzeitlich auf dem Gehweg aufgestelltes mobiles Verkehrsschild gegen sein Fahrzeug gefallen war. Das Verkehrsschild hielt, laut Zeugenaussagen, den vorherrschenden Windverhältnissen nicht stand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 500,- Euro.

 

 

Burkardroth

 

Diebe waren in der Turnhalle

 

Ein oder mehrere bisher unbekannte Täter entwendeten in der Zeit von Dienstagnachmittag, 15.30 Uhr, bis Donnerstagmittag, 11.30 Uhr, aus der Turnhalle der Grundschule in Premich einen Industriestaubsauger samt Zubehör sowie ein Baustellenradio im Wert von etwa 2.000,- Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Münnerstadt

 

An der Leitplanke entlang geschrammt

 

Eine 74-jährige Opel-Fahrerin befuhr am Donnerstag, gegen 17.00 Uhr, den Schindberg in Fahrtrichtung Münnerstadt. Aus Unachtsamkeit kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und schrammte mit ihrem Fahrzeug an der Außenleitplanke entlang. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000,- Euro.

 

Von Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt

 

Ein 57-jähriger Alfa-Fahrer befuhr am Donnerstagnachmittag den Flurbereinigungsweg von Poppenlauer in Richtung Münnerstadt. Auf einer Gefällstrecke kam er mit seinem Fahrzeug auf der regennassen Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Hierbei zog sich der Unfallfahrer leichte Verletzungen zu, die in einem Bad Kissinger Krankenhaus behandelt werden mussten. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Auslaufende Betriebsmittel wurden durch den Bauhof der Stadt Münnerstadt gebunden und entsorgt.

 

 

Rannungen

 

Wildunfall

 

Am Donnerstagabend befuhr ein 63-jähriger Peugeot-Fahrer die Kreisstraße 8 von Maßbach nach Rannungen, dabei erfasste er ein die Straße querendes Reh. Dieses flüchtete nach der Kollision. An dem beteiligten Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500,- Euro.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0