Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 16.09.2017

Kriminalitätsgeschehen:

 

Handy in Kneipe gestohlen

 

Würzburg/Innenstadt. Am Samstag gegen 02.30 Uhr wurde einer 18-Jährigen in einer Kneipe in der Juliuspromenade das Handy I-Phone 6, aus der offenen Jackentasche entwendet.  Der Beuteschaden dürfte sich auf ca. 500 Euro belaufen.

 

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel. 0931/457-2230 zu kontaktieren.

 

Kennzeichen von haltenden Linienbus entwendet

 

Würzburg/Innenstadt. Am Samstag gegen 03.15 haben 3 unbekannte Täter, bei einem an der Haltestelle Ulmer Hof haltenden Bus, das hintere Kennzeichen abgerissen. Die 3 unbekannten Täter flüchteten mit dem Kennzeichen in Richtung Innenstadt. Sie werden wie folgt beschrieben:  männlich, 18-19 Jahre alt, ca. 1,80 cm groß.

 

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel. 0931/457-2230 zu kontaktieren.

 

PKW beschädigt  hoher Sachschaden

 

Würzburg/Lengfeld. Am Freitag wurde zwischen 21.00 Uhr und 22.00 Uhr  ein Pkw, welcher in der Stauferstraße geparkt war massiv beschädigt. Der oder die Täter zerkratzten bei dem Renault sowohl die Fahrer- als auch die Beifahrerseite auf der gesamten Länge. Der Sachschaden dürfte mindestens 5000,- Euro betragen.

 

Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 entgegen.

 

E-Bike  gestohlen

 

Würzburg/Innenstadt. Am Freitag zwischen 21.15 Uhr und 21.30 Uhr wurde ein in der Schönbornstraße abgestelltes E-Bike der Marke Gant entwendet. Das Bike war mit einem Faltschloss gesichert.  Der Zeitwert beträgt ca. 500 Euro.  

 

Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 entgegen.

 

Fahrzeug des Rettungsdienstes beschädigt

 

Würzburg/Innenstadt. Am Freitag um 23.30 Uhr beschädigte ein 23-Jähriger aus dem Landkreis Würzburg ein Fahrzeug des Rettungsdienstes, welches am Kürschnerhof abgestellt war. Der 23-Jährige begann zunächst am Fahrzeug zu rütteln. Anschließend schlug er gegen die Scheibe der Schiebetüre und drückte diese

aus der Verankerung. Durch die hinzugerufenen Beamten wurden die Personalien festgestellt. Weiterhin wurde ein Platzverweis erteilt. Der Grund für diese sinnlose Tat dürfte in der starken Alkoholisierung des 23-Jährigen  zu finden sein. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500,- Euro.

 

Den Täter erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

 

Unfallflucht

 

Würzburg/Lengfeld. Am Freitag zwischen 07.30 Uhr und 15.00 Uhr wurde ein im Weg zum Sportplatz geparkter PKW, der Marke Daimler-Benz, durch einen bislang

unbekannten Pkw angefahren. Die gesamte Beifahrerseite wurde beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 3000,- Euro.

 

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel. 0931/457-2230 zu kontaktieren.

 

 

Unter Drogeneinfluss am Steuer

 

Würzburg/Innenstadt. Am Freitag gegen 15.30 Uhr wurde ein 26-Jähriger PKW Fahrer  aus dem Landkreis Würzburg im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Bahnhofsplatz auf seine Fahrtauglichkeit überprüft. Auf Nachfrage durch die Beamten räumte er ein, vor einer Woche einen Joint geraucht zu haben. Bei einem Urin Test wurden Anzeichen für einen Amphetaminkonsum festgestellt. Nun fiel es dem 26-Jährigen wieder ein, dass er am Vorabend eine „Nase“ genommen hatte. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Außerdem wurde die Weiterfahrt untersagt.

 

Den 26-Jährigen erwartet nun eine  Anzeige wegen  einer Verkehrsordnungswidrigkeit.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0