Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom 17.09.2017

Wildunfälle

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Samstag, gegen 09:00 Uhr, befuhr eine Opelfahrerin die Staatsstraße 2293 von Wartmannsroth in Richtung Diebach, als ein Reh die Fahrbahn querte und vom Pkw der 29jährigen erfasst wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

 

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Ein weiterer Wildunfall ereignete sich am Samstagabend, gegen 22:05 Uhr, auf der B287. Eine ebenfalls 29jährige Audifahrerin fuhr von Bad Kissingen in Richtung Euerdorf, wo es zum Zusammenstoß mit einem Biber kam, welcher die Fahrbahn queren wollte. In diesem Fall entstand am Pkw ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

 

 

Zeuge stellt flüchtige Unfallverursacherin

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Samstag, gegen 10:00 Uhr, touchierte eine 72jährige Skodafahrerin beim Einparken einen am Bleichrasen in Hammelburg geparkten Pkw. Im Anschluss entfernte sich die Unfallverursacherin von der Unfallstelle, ohne die Polizei zu verständigen. Ein Zeuge, welcher den Vorfall beobachtet hat, verfolgte die Frau, stellte sie schließlich auf dem Rewe Parkplatz in Hammelburg und verständigte die Polizei. Gegen die Fahrerin wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

 

 

Pkw unter Drogeneinfluss geführt

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissigen: Am Samstag, gegen 14:30 Uhr wurde ein 26jähriger mit seinem Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmittel steht, was ein daraufhin durchgeführter Drogentest bestätigte. Dem 26jährigen wurde die Weiterfahrt unterbunden und ihm wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Nach der Blutentnahme fuhren die Beamten zusammen mit dem Fahrzeugführer in seine Wohnung, wo eine geringe Menge Marihuana beschlagnahmt wurde. Gegen den 26jährigen wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln und ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahren unter Drogeneinfluss eingeleitet.

 

Mit Pkw überschlagen

 

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Am Samstag, gegen 19:05 Uhr befuhr ein 20jähriger mit seinem VW Golf die Ortsverbindungsstraße von Wirmsthal in Richtung Mülldeponie. Im Kurvenbereich kam der Fahrzeugführer nach rechts ins Bankett, verlor daraufhin die Kontrolle über sein Pkw und landete auf der gegenüberliegenden Straßenseite im Straßengraben, wo sich der Pkw überschlug und schließlich auf dem Dach liegen blieb. Glücklicherweise zog sich der 20jährige bei dem Unfall nur ein paar Schürfwunden zu. Aufgrund des zudem erlittenen Schocks wurde er jedoch vorsorglich vom Rettungsdienst zur Beobachtung in ein Krankenhaus verbracht. Neben dem Rettungsdienst war auch die Freiwillige Feuerwehr Wirmsthal mit 9 Einsatzkräften vor Ort, welche den Verkehr aufgrund der 30minütigen Vollsperrung umleitete und nach erfolgter Unfallaufnahme die Fahrbahn reinigte.

 

 

Pkw unter Alkoholeinfluss geführt

 

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Am Samstag, gegen 20 Uhr wurde ein 80jähriger Nissanfahrer auf der B287 in Euerdorf einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bereits bei der Ansprache des Fahrzeugführers nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,29 mg/l. Auch diesem Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt unterbunden und im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurde ebenfalls ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0