Pressebericht der Polizei Hammelburg vom 20.09.2017

Auffahrunfall beim Abfahren von der Autobahn

 

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Am Dienstagabend, gegen 18.20 Uhr, befuhr eine 35-jährige Golffahrerin die Autobahnabfahrt und wollte auf die B 287 nach rechts Richtung Hammelburg abbiegen. Ein nachfolgender 40-jähriger Skoda-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Golf auf. Die Golffahrerin wurde vorsorglich mit dem RTW in das Elisabeth Krankenhaus verbracht. Der Schaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 5000 Euro.

 

 

Aus Unachtsamkeit von Fahrbahn abgekommen

 

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet am Dienstagnachmittag eine 63-jährige Pkw-Fahrerin auf der Kreisstraße KG 12 von Hammelburg in Richtung Elfershausen nach einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Am Polo entstand ein erheblicher Sachschaden in Höhe von 5000 Euro und an der Leitplanke ca. 200 Euro.  

 

 

Drei Wildunfälle mit Reh

 

Pfaffenhausen, Lkr. Bad Kissingen:  Am Dienstagmorgen kurz vor sieben Uhr überquerte auf der Ortsverbindungsstraße von Pfaffenhausen in Richtung Fuchsstadt ein Reh die Fahrbahn. Ein 33-jähriger BMW-Fahrer erfasste das Reh, das den Zusammenstoß nicht überlebte. Am BMW entstand ein Schaden von ca. 5000 Euro.

 

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Eine 29-jährige Audi-Fahrerin befuhr am Dienstagmorgen die Kreisstraße KG 12 in Elfershausen,  als plötzlich ein Reh aus der Böschung kam. Das Reh wurde durch die Kollision mit dem Pkw so schwer verletzt, dass es von den herbeigerufenen Beamten mit der Dienstwaffe erlöst wurde. Der Schaden am Audi A 3 beträgt 500 Euro.

 

 

Aura/Saale, Lkr. Bad Kissingen: Fast zur gleichen Zeit ereignete sich auf der Staatsstraße 2290 ein Wildunfall. Eine 22-jährige BMW-Fahrerin erfasste am Beginn der Dauerbaustelle vor Euerdorf ein Reh. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. Am 1-er BMW entstand ein Schaden in Höhe von 750 Euro.

 

 

Auffahrunfall

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen:  Beim Einfahren in den Kreisverkehr in der Turnhouter Straße, am Dienstag gegen 6.30 Uhr, musste ein 58-jähriger VW-Fahrer verkehrsbedingt halten. Ein 26-jähriger Opelfahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Tiguan auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3000  Euro.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0