Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 20.09.2017

Verkehrsunfälle - auch mit Verletzten

 

Hendungen, Lkr. Rhön-Grabfeld. Ein geplanter Fahrradausflug endete am Dienstag für eine Schülerin im Krankenhaus. Kurz vor Mittag war die junge Dame im Rahmen einer schulischen Veranstaltung in einer größeren Gruppe Gleichgesinnter mit dem Rad unterwegs. Von Wargolshausen kommend, kurz vor der Bahrastraße,  geriet die junge Bikerin auf dem Wirtschaftsweg vermutlich zunächst in den Grünstreifen, verbremste sich mit dem Vorderrad, so dass sie über den Lenker zu Boden stürzte. Dabei zog sie sich Schürfwunden und Prellungen zu, wobei eine weitere Behandlung im Krankenhaus folgt. Bei dem Unfall hatte ein getragener Fahrradhelm sicherlich noch Schlimmeres verhindert.

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Im unteren Bereich der Hauptstraße ereignete sich um die Mittagszeit des Dienstags ein Auffahrunfall. Ein Skoda-Fahrer bog von der Hauptstraße in die Hainhofer Straße ab, hielt jedoch sein Fahrzeug an, um den Parkplatz der Bäckerei anzusteuern. Eine nachfolgende VW-Fahrerin gewahrte dies zu spät und fuhr auf. Während am VW nur leichte Schäden am vorderen Kennzeichen festzustellen waren, wurde am Skoda die Heckklappe und die hintere Stoßstange lädiert.

 

 

Ostheim v.d.Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Größere Reparaturkosten hinterließ ein Unfall mit Vorfahrtsverletzung in der Innenstadt. Am Dienstagnachmittag befuhr eine Renault-Lenkerin die Ritter-von-Halt-Straße stadteinwärts. An der Kreuzung zur Ostlandstraße ließ sie offenbar die Regel „Rechts vor Links“ außer Acht, wobei es zum Zusammenstoß mit einem Opel kam. Bei der heftigen Kollision entstanden Schäden an der Fahrzeugfront des Renault in Höhe von ca. 3500 Euro; am Opel müssen Stoßstange, Kotflügel und Fahrzeugtüre in Höhe von ca. 5000 Euro instand gesetzt werden.

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Auch in den frühen Stunden des Mittwochs war eine Verletzte bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße nach Hendungen zu beklagen. Dem bisherigen Kenntnisstand nach verlor die alleinbeteiligte Audifahrerin am Ortsausgang von Mellrichstadt, zwischen der Bahnbrücke und dem Parkplatz, die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Dabei dürfte sie zunächst ins rechte Bankett, dann auf die linke Spur und anschließend wieder nach rechts gekommen sein. Da die Fahrzeugführerin über Schmerzen im Rücken klagte, wurde sie ins Krankenhaus verbracht. Bis der Unfall aufgenommen und der totalbeschädigte Pkw geborgen, bzw. abgeschleppt war, unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Mellrichstadt mit Verkehrsabsicherung und Verkehrslenkung.

 

 

Gesuchter Fahrzeugführer meldete sich

 

Sondheim v.d.Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Wie die Polizeiinspektion Mellrichstadt berichtete, ereignete sich am Montag, 18.09.2017, gegen 06.15 Uhr, auf der Kreisstraße NES 34 ein Verkehrsunfall, der nicht sofort geklärt werden konnte. Durch den Presseaufruf erschien nun der gesuchte Fahrer des Kleintransporters am Dienstag bei der Polizeidienststelle. Er gab an, auf seiner Fahrt in Verlängerung des Mehlwegs einen Spiegelkontakt mit einem entgegenkommenden Klein-Lkw gehabt zu haben. Er wäre auch zur Unfallstelle zurückgefahren, jedoch hatte er dort niemanden mehr angetroffen.

Um bei Unfällen nicht als Beschuldigter einer Unfallflucht in Verdacht zu geraten, gibt die Polizei folgenden Hinweis: Da vom Gesetzgeber gefordert wird, dass man nach einem Unfall alles tun muss, um einen Personalienaustausch zu ermöglichen, bitte in diesen Fällen unbedingt die nächste Polizeidienststelle verständigen!

 

Einbruchserie in mehrere Objekte

 

Unsleben, Lkr. Rhön-Grabfeld. In der Nacht zum Mittwoch, 20.09.2017, machten sich bislang unbekannte Täter an insgesamt vier Objekten zu schaffen. Wie die Metzgerei in der Streugasse mitteilte, drangen die noch Unbekannten vermutlich gegen 03.30 Uhr, in den Verkaufsraum der Metzgerei ein und durchsuchten die Räume im Erdgeschoss. Es wurde ein geringfügiger Geldbetrag erbeutet, jedoch ein hoher Schaden angerichtet.

Vermutlich kurz zuvor hatten die ungebetenen Gäste versucht in den Verkaufsraum der benachbarten Bäckerei einzudringen. Aus unbekannten Gründen ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab. Es entstand ebenfalls ein Schaden an der Eingangstüre.

In dem in der Friedenstraße gelegenen Kindergarten hofften die Täter ebenfalls auf Beute. Durch das Aufhebeln eines Seiteneingangs drangen sie in das Gebäude ein und verursachten ebenfalls einen hohen Schaden. Aus der Kaffeekasse fielen den Tätern jedoch lediglich 10,- Euro in die Hände.

Ebenfalls als dreist kann die Art und Weise bezeichnet werden, wie die bislang Unbekannten im Anschluss in das Gebrauchtwarenkaufhaus gegenüber dem Kindergarten eindrangen. Ihrer Sache völlig sicher, drangen sie über den Haupteingang in das Gebäude, wobei die Türe stark beschädigt wurde. Auch dort durchsuchten sie beinahe das gesamte Gebäude unter Anwendung erheblicher Gewalt und hinterließen erhebliche Sachschäden. Im Verhältnis hierzu fiel die Beute eher gering aus.

Hierzu fragt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, wer im Zeitraum am 19.09.2017, 23.00 Uhr, bis 20.09.2017, 03.30 Uhr, an den genannten Objekten entsprechende Beobachtungen gemacht hat oder sonst verdächtige Wahrnehmungen melden kann.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0