Erlebbare Geschichte im Kommunalen Brauhaus in Rügheim

Brauverein Hofheimer Land am Sonntag, den 24. September 2017, ab 13 Uhr einen Informationstag zum Kommunalen Brauhaus in Rügheim. In diesem Rahmen wird der vierteTeil der Veranstaltungsreihe Erlebbare Geschichte des Deutschen Burgenwinkels, „Wie kam das Bier in den Becher?“ durchgeführt. 

 Der Zweckverband Deutscher Burgenwinkel hat sich zur Aufgabe genommen den Alltag und das Leben auf mittelalterlichen Burgen und Städten erlebbar zu machen.  Am 24. September 2017, geht es in Rügheim ab 14 Uhr um das im Mittelalter am weitesten verbreitete Getränk –Bier! 

 Vom Gagel bis zum modernen Craft-Bier: die Braukunst hat eine aufregende Geschichte vorzuweisen. Die Besucher der Veranstaltung gehen mit dem Deutschen Burgenwinkel auf eine hopfenlastige Reise in die Vergangenheit. 

 Eingebunden ist die Veranstaltung in einen Informationstag über das historische Kommunale Brauhaus Rügheim, der ab 13 Uhr an ebenjenem stattfinden wird. 

 Der Brauverein Hofheimer Land hat mit großem Zeit- und Ressourceneinsatz in weitestgehend ehrenamtlicher Weise das historische Kommunale Brauhaus in Rügheim wiederinstandgesetzt. Zukünftig werden hier unterschiedlichste Biere in traditionell handwerklicher Art und Weise gebraut werden. Über den derzeitigen Stand möchte der Verein alle Interessierten informieren. 

 Und auch für das leibliche Wohl der Besucher wird gesorgt werden! 

 Kommen Sie mit auf eine weitere Reise ins Mittelalter! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0