Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 22.09.2017

Hinweise zu den geschilderten Ereignissen bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0.

 

 

Verkehrsgeschehen

 

Unfallfluchten

Eltmann – Bei einer Überprüfung der Lichtmasten in der Industriestraße wurde festgestellt, dass ein Mast in der Zeit seit Jahresanfang bis zum 18. September angefahren und dadurch aus der Erdverankerung gerissen wurde. Seitdem steht der Mast schief. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

 

Knetzgau – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in der Industriestraße ein auf dem Parkplatz eines Getränkeherstellers geparkter schwarzer Pkw Hyundai an der hinteren Stoßstange links angefahren. Hier gab es einen Schaden in Höhe von ca. 800 Euro.

 

Haßfurt – Nur kurz war am Donnerstagmorgen gegen 08.45 Uhr ein gelber Pkw VW-Caddy auf dem Parkplatz eines Discounters in der Zeiler Straße geparkt, als dieser am linken Rücklicht angefahren wurde. Der angerichtete Schaden beträgt etwa 250 Euro.

 

 

Fußgänger gegen Radfahrer

Zeil – Eine 55-jährige Fußgängerin trat am Donnerstagnachmittag vom Gehweg in der Sander Straße und wollte diese in Richtung eines Möbelwerkes überqueren. Ein in Richtung Sand fahrender Radfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und erfasste die Dame. Beide kamen zu Sturz. Die Fußgängerin wurde hierbei verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Schaden am Fahrrad war gering.

 

 

 

Zusammenstoß mit Wild

Eltmann – Am späten Donnerstagabend befuhr ein 33-Jähriger mit seinem Geländemotorrad die B 26 von Eschenbach Richtung Eltmann als ein Tier die Fahrbahn querte. Der Kradfahrer stieß mit diesem zusammen, überschlug sich und landete rechts im Graben. Der Zweiradfahrer verletzte sich und wurde ins Krankenhaus gebracht. Da bei dem Unfall das Kraftrad in Brand geriet, musste es von den Feuerwehren Eltmann und Eschenbach gelöscht werden. Am Fahrzeug gab es einen Totalschaden in Höhe von etwa 5550 Euro.  Bei der Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass es sich bei dem Tier um ein Damwild handelte.

 

 

 

Wildunfall

Lendershausen – Auf der Kreisstraße zwischen Lendershausen und der B 303 erfasste am Donnerstagabend der Fahrer eins Pkw Daimler ein Reh. Das Tier flüchtete nach dem Zusammenstoß, am Fahrzeug gab es etwa 500 Euro Schaden.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0