Pressebericht der Polizei Bad Kissingen vom 26.09.2017

Bad Kissingen

 

Unfallflucht

 

Am Samstag, in der Zeit von 13.30 Uhr bis 21.00 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Riedgraben abgestellter Pkw beschädigt. Es handelt sich um einen grauen Skoda Octavia, der im hinteren rechten Bereich angefahren wurde. Der Spurenlage nach zu urteilen, könnte auch ein Einkaufswagen für den Anstoß verantwortlich gewesen sein. Der Schädiger hat an dem Pkw keine Nachricht hinterlassen und sich auch nicht bei der Polizei gemeldet. Sachdienliche Hinweise werden von der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 erbeten.

 

 

Vorfahrt missachtet - Fahrradfahrerin verletzt

 

Am Montagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, befuhr ein 75-jähriger Opel-Fahrer die Ludwigsbrücke und wollte geradeaus die Schönbornstraße weiter befahren. An der Kreuzung Ludwigsbrücke/Bismarckstraße wollte eine 41-jährige Fahrradfahrerin von der Bismarckstraße kommend in die Kreuzung einfahren. Hierbei wurde sie von dem langsam fahrenden Opel-Fahrer erfasst, stürzte und verletzte sich. Sie kam mit dem Rettungswagen in ein Bad Kissinger Krankenhaus. An der Kreuzung ist die Vorfahrt durch „rechts vor links“ geregelt.

 

 

Mann benimmt sich gehörig daneben

 

Am Montagnachmittag, gegen 13.50 Uhr, suchte ein 35-Jähriger nach dem Joggen die öffentliche Toilettenanlage im Luitpoldpark auf.  In der Toilettenanlage befand sich ein etwa 55-jähriger Mann am Waschbecken. Dieser trat dann neben den Jogger und manipulierte dabei an seinem Geschlechtsteil. Der Jogger forderte den Mann auf, dies zu unterlassen, da er ansonsten die Polizei verständigen würde. Darauf wurde der Mann ausfällig, beleidigte den Jogger mehrfach verbal. Im Anschluss flüchtete er und fuhr dann mit seinem Pkw davon. Die Kriminalpolizei in Schweinfurt wird die weiteren Ermittlungen führen. Die Polizei bittet im diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490.

 

 

Radfahrer kommt mit Verletzungen ins Krankenhaus

 

Ein 34-jähriger Fahrradführer stürzte am Montagmorgen, kurz vor 09.00 Uhr, ohne Fremdbeteiligung im Bereich Pater-Reinisch-Weg / Steubenstraße. Er verletzte sich am Kopf und wurde mit einem Rettungswagen in ein Bad Kissinger Krankenhaus gebracht.

 

Angeblicher Pkw-Diebstahl konnte schnell geklärt werden

 

Am Montagmorgen meldete eine junge Frau bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen, dass ihr Fahrzeug in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen aus der unverschlossenen Garage entwendet wurde. Daraufhin wurde eine sofortige Fahndung nach dem Fahrzeug eingeleitet. Während der Anzeigenaufnahme kam der der jungen Frau zum Glück noch die Erleuchtung. Ihr fiel nämlich ein, dass ihr Audi auch am Bahnhof in Bad Kissingen stehen könnte. Dies wurde von einer Streifenbesatzung erfolgreich überprüft. Es lag kein Diebstahl vor.

 

 

 

Maßbach

 

Ohne gültige Betriebserlaubnis unterwegs

 

Am Montag, gegen 17.30 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion Bad Kissingen bei einem 28-jährigen Audi-Fahrer eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Hierbei wurde festgestellt, dass das komplette Dämmmaterial aus dem Endtopf herausgenommen wurde und sich das Fahrzeug dadurch akustisch vom Verkehrsgeschehen deutlich abhob. Aufgrund dieser Veränderung war die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs erloschen. Der Mann muss nun mit einer Anzeige rechnen.

 

 

 

Oerlenbach

 

Fahrzeug wurde besprüht

 

In der Zeit von Samstagabend, 20.30 Uhr, bis Sonntagmittag wurde in Ebenhausen in der Straße „An der alten Post“ das dort geparkte weiße Fahrzeug Nissan einer 46-Jährigen mit schwarzer Farbe im kompletten Frontbereich besprüht, so dass ein Sachschaden von mindestens 1.000,- Euro entstand. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten bzw. im Tatortbereich einen dunklen VW Golf mit roten Felgen gesehen haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr.  0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0