Pressebericht der Polizei Haßfurt vom 26.09.17

Eigentumsdelikte

 

Sand – Am 25.09.17 gegen 09.00 Uhr kaufte eine 46-Jährige in einem Lebensmittelgeschäft in Sand ein. An der Kasse bezahlte sie ihre Waren im Wert von 10 EUR. Nach dem Bezahlvorgang beobachtete eine aufmerksame Verkäuferin,

wie die Kundin eine Butter im Wert von 1,99 EUR aus ihrer Jackentasche nahm und in ihre Einkaufstasche steckte. Daraufhin wurde die Polizei verständigt.

 

Knetzgau – In der letzten Juliwoche bestellte eine 37-Jährige über ein Kleinanzeigenportal im Internet ein Dirndl. Trotz der Überweisung des vereinbarten Kaufpreises wurde das Kleidungsstück nicht geliefert.

 

Haßfurt – Bislang unbekannte Täter riefen am 25.09.17 bei einem 75-Jährigen an und teilte diesem mit, dass er 28000 Euro gewonnen hat. Der Geldtransporter würde am gleichen Tag kommen. Anschließend würde im Beisein eines Notars das Geld vor den Augen des „Gewinners“ gezählt werden. Allerdings wäre es zunächst erforderlich, dass er Amazongutscheine im Wert von 550 Euro kauft. Im Allgemeinen sollen dann später die Gutscheinnummern telefonisch an den vermeintlichen „Glücksboden“ durchgegeben werden. Allerdings ist das Rentnerehepaar nicht auf den Schwindel reingefallen und verständigte die Polizei.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0