Pressebericht der PI Bad Neustadt vom 27.09.2017

Angestoßen und weitergegangen

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Am Dienstagvormittag, gegen 10.10 Uhr, saß eine 40-jährige Frau in ihrem Pkw Seat auf dem Parkplatz des Dänischen Bettenlagers in der Meininger Straße. Neben ihr parkte ein roter Opel ein. Als der Fahrer ausstieg, schlug er seine Fahrertüre gegen die hintere rechte Türe des Seats und ging ins Geschäft. Als er wieder herauskam, stellte ihn die Frau zur Rede, wobei er jegliche Berührung mit ihrem Auto abstritt und davonfuhr. Zur Klärung des Sachverhaltes wurde die Polizei verständigt. Der Schaden an der hinteren rechten Türe wird auf etwa 200,- Euro geschätzt.

 

Haschisch in der Tasche

Drei Schüler wurden am Dienstagnachmittag von einer Zivilstreife in der Hedwig-Fichtel-Straße kontrolliert. So wie es aussieht, aus gutem Grund, denn bei einem 17-Jährigen wurde ein Brocken Haschisch in der Jackentasche gefunden und sichergestellt. Der junge Mann wurde mit zur Polizeidienststelle genommen, erkennungsdienstlich behandelt und dann seiner Mutter übergeben. Eine Anzeige wird erstellt.

 

Hilflose Person

Am Dienstagabend wurde der Polizei ein hilfloser Mann in der Siemensstraße gemeldet. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung wurde ein 41-Jähriger in der Hecke liegend vorgefunden, der sich mit viel Alkohol in diese leidige Situation gebracht hatte. Da kein Verantwortlicher gefunden wurde, der sich um den Mann kümmern konnte und kein medizinischer Notfall vorlag, durfte er bis zur Ausnüchterung kostenpflichtig in der Haftzelle der PI Bad Neustadt schlafen.

 

Wer war der Fahrradfahrer?

Eine 28-jährige Renaultlenkerin befuhr am Dienstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, die Hauptstraße in Brendlorenzen. In Höhe der Sparkasse bog sie nach links in die Schreiberstraße ab. In der Schreiberstraße standen vor der dortigen Lichtzeichenanlage mehrere wartende Fahrzeuge. Zwischen diesen schlängelte sich zu der Zeit ein etwa 17-jähriger Bursche mit seinem Fahrrad fahrend hindurch und überquerte die Straße. Die abbiegende Renaultfahrerin konnte trotz Vollbremsung eine Berührung mit dem Radfahrer nicht verhindern. Der junge Mann stürzte zum Glück nicht, sondern schaute sich nur kurz den Schaden am Renault an. Dann radelte er schnellstens davon.

Wer kann zu diesem Vorfall etwas mitteilen? Die Beschädigungen am Pkw werden auf ca. 100,- Euro geschätzt.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0