Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 27.09.2017

Hinweise zu den geschilderten Ereignissen bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0.

 

 

Verkehrsgeschehen

 

Gestürzte Zweiradfahrerin

Haßfurt – Am späten Dienstagnachmittag wollte eine 78-Jährige an der Einmündung Obere Vorstadt/Bahnhofstraße auf ihr Fahrrad mit Hilfsmotor steigen. Dabei stürzte  und fiel auf ihr Knie. Sie musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Fahrzeug gab es einen geringen Schaden.

 

 

Wildunfälle

Dippach – Am Dienstagmorgen befuhr ein 44-Jähriger mit seinem Pkw Hyundai von Dippach Richtung Weisbrunn und erfasste dabei ein die Straße querendes Reh. Das Tier rannte weiter. Am Pkw gab es einen Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro

 

Bundorf – Mehrere Wildschweine wechselten am Dienstagabend mehrere Wildschweine über die Ortsverbindungsstraße Bundorf/Sulzdorf. Ein Pkw BMW erfasste zwei Tiere um die sich der Jagdpächter kümmerte. Der Schaden am BMW beträgt etwa 3000 Euro.

 

 

Geschwindigkeitskontrolle

Haßfurt – Auf dem Ortsverbindungsweg Haßfurt-Augsfeld  ist die Geschwindigkeit auf 50 km/h beschränkt. Aufgrund wiederholter Beschwerden wurde am Dienstag um die Mittagszeit eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Dabei wurden fünf Fahrzeugführer festgestellt, die deutlich zu schnell unterwegs waren. Die unrühmliche „Spitze“ hatte ein Pkw-Fahrer mit 94 km/h. Auf ihn kommen jetzt ein Bußgeldbescheid in Höhe 160 Euro, 2 Punkte und ein 1-monatiges Fahrverbot zu.

 

 

Sonstiges

 

Scheibe beschädigt

Haßfurt – In der Zeit vom letzten Donnerstag bis Dienstag wurde die Fensterfront einer Fahrschule in der Hofheimer Straße beschädigt. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0