Verkehrsunfall endet mit hohem Blechschaden

Bildquelle: Moritz Hornung, FF Volkach
Bildquelle: Moritz Hornung, FF Volkach

Volkach: Drei Leichtverletzte und drei Autos mit Totalschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Donnerstagabend in Volkach. Um 17.40 Uhr wurde die Feuerwehr Volkach, die Polizei, sowie der Rettungsdienst an die Kreuzung Staatsstraße 2260 / Dimbacherstraße gerufen. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurden die Unfallbeteiligten durch die Feuerwehr betreut und versorgt. Anschließend stellte die Volkacher Feuerwehr den Brandschutz sicher, sicherte die Unfallstelle ab und nahm ausgelaufene Betriebsmittel auf. Alle Verletzten wurden durch Rettungsdienst behandelt und anschließend zur ambulanten Versorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Während des Einsatzes war die Kreuzung für den Verkehr zum Teil gesperrt. An der Unfallstelle war die Feuerwehr Volkach mit 22 Einsatzkräften und vier Einsatzfahrzeugen, sowie zwei Rettungswägen des Roten Kreuzes, vor Ort. Weitere Einsatzkräfte standen im Volkacher Feuerwehrhaus in Bereitschaft, mussten allerdings nicht mehr eingreifen. Die Polizeiinspektion Kitzingen hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. Gegen 20 Uhr war der Einsatz beendet. 

Seite 

Bildquelle: Moritz Hornung, FF Volkach

Kommentar schreiben

Kommentare: 0