Pressebericht der Polizei Bad Kissingen vom 29.09.2017

Bad Kissingen

 

Pkw wurde verkratzt - Zeugen gesucht

 

In der Zeit von Montagnachmittag, 15.00 Uhr, bis Dienstagnachmittag, 16.30 Uhr, parkte ein 67-Jährigen seinen braunen Pkw Volvo CX60 auf dem Parkplatz Bachstraße / Bräugasse. Im genannten Zeitraum wurde die Beifahrertüre des Fahrzeugs durch einen bisher unbekannten Täter auf einer Länge von circa 30 cm verkratzt. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 500,- Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Jugendliche auf Diebestour

 

Am Donnerstag, gegen 17.30 Uhr, beobachtete eine Verkäuferin eines Geschäftes des Fachmarktzentrums in der Sieboldstraße, wie eine von drei Teenagerinnen im Alter von 12 bis 13 Jahren Gegenstände in ihren Rucksack steckte. Die anderen beiden Mädchen dienten als „Sichtschutz“. Anschließend wollte die Teenagerin das Geschäft verlassen, ohne die Waren im Wert von 15,- Euro zu bezahlen. Daraufhin wurde sie von der Verkäuferin aufgehalten, die Ware eingezogen und allen drei ein Hausverbot erteilt. Im Rucksack des Mädchens wurden noch weitere Waren aufgefunden, welche die drei zuvor in einem Lebensmittelgeschäft in der Steubenstraße mitgehen ließen.

 

 

Zeugenaufruf war erfolgreich - Trekkingfahrrad wurde aufgefunden

 

Aufgrund eines Zeugenaufrufes konnte das als gestohlen gemeldete Trekking-Fahrrad der Marke Staiger aufgefunden werden. Eine aufmerksame Dame teilte mit, dass dieses in einem Bad Kissinger Stadtteil seit Montag an einem Haus abgestellt ist. Das Fahrrad wurde mit auf die Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Kissingen genommen, wo es von seinem Besitzer abgeholt werden kann.

 

 

Reh verendet im Straßengraben

 

Eine 62-jährige Audi-Fahrerin erfasste am Freitagmorgen, gegen 07.15 Uhr, auf der Staatsstraße 2792 ein Reh das die Fahrbahn querte. Das Tier wurde vom Fahrzeug mittig erfasst und in den Straßengraben geschleudert, wo es verendet liegen blieb. Am Fahrzeug entstand Sachschaden im Frontbereich von mindestens 1.500,- Euro.

 

Bad Bocklet

 

Vorsicht geboten - Steine auf der Fahrbahn

 

Eine 27-jährige Ford-Fahrerin befuhr am Donnerstagmorgen, gegen 06.30 Uhr, die Ortsverbindungsstraße von Roth a.d.Saale in Richtung Nickersfelden. Nach einer Rechtskurve lagen Steine auf der Fahrbahn, über welche die junge Frau fuhr, so dass der rechte Vorderreifen beschädigt wurde. Die Steine hatten sich vermutlich vom Hang gelöst. Die Gemeinde Bad Bocklet wurde über den Vorfall informiert. Bei Befahren dieser Strecke wird um Vorsicht gebeten, da sich immer mal wieder Steine lösen können.

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0