Pressebericht der PSt Bad Königshofen vom 29.09.17

Verhütete Trunkenheitsfahrt

Während einer Streifenfahrt stellten die Polizeibeamten der Polizeistation nach einer weiteren Mitteilung einen betrunken Mann fest, der in Bad Königshofen auf einer Bank am Fußweg „Am Obertor“ saß. Neben dem deutlich erkennbaren Alkoholmissbrauch stellten die Beamten ein Fahrrad neben dem 52-Jährigen fest. Da der Alkoholtest knapp unter 2 Promille lag, wurde ein Angehöriger verständigt, der sich um den alkoholisierten Mann kümmerte. Das Fahrrad wurde bei einem Bekannten abgestellt, um eine mögliche Trunkenheitsfahrt mit unabsehbaren Folgen für den Radfahrer und anderen Verkehrsteilnehmern zu verhindern.

 

Verkehrsunfall ohne Verletzte

Am Donnerstag ereignete sich gegen 12.15 h in Bad Königshofen an der Einmündung Schlundstraße/Wallstraße ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, jedoch ohne Verletzte. Ein 31-jähriger Thüringer wollte von der Wallstraße nach links in die Sparkassenstraße einbiegen und hatte die Vorfahrt zu gewähren. Trotz Nutzung des Verkehrsspiegels übersah er einen in der Schlundstraße stadtauswärts fahrenden Pkw, so dass es unweigerlich zum Zusammenstoß kam. An den Pkws, einem Mercedes und einem Mazda, entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. 

 

Unfallflucht

Am Donnerstag in den 10 Minuten zwischen 10.45 h und 10.55 h wurde auf dem Aldi-Parkplatz in Bad Königshofen ein schwarzer Audi angefahren. Der Audi stand rückwärts auf dem Parkplatz in der ersten Parklücke auf der linken Seite. Als der Fahrer nach einem Einkauf zu seinem Fahrzeug lief, sah er dort zwei Männer, die sich die Front seines Audi anschauten.  Noch bevor er an seinem Pkw angelangt  war, stiegen die Männer in einen weißen Pkw und suchten das Weite. Bei der Nachschau an seinem Pkw stellte der Audi-Fahrer dann einen Unfallschaden in Höhe von ca. 2000 Euro an der vorderen Stoßstange fest. Neben dem Kühlergrill wurde der Stoßfänger zerkratzt, auch ist weißer Fremdlack zu sehen. Offensichtlich hatte der weiße Pkw bei der Ausfahrt aus dem Parkplatz den geparkten Audi gestreift. Das Unfallverursacherfahrzeug muss auf der rechten Seite beschädigt sein.  Vom Zeugen liegt auch eine Beschreibung der Männer, die sich den Schaden angeschaut hatten, vor: Ein Mann war zwischen 40 und 50 Jahre alt, ca. 180 cm groß und hatte kurze schwarze Haare, der zweite Mann wird auf ca. 25 Jahre geschätzt, kleiner als der andere und hatte ebenfalls schwarze kurze Haare mit einem rötlichen Stich. Sie benutzten einen weißen Pkw, evtl. Subaru o.ä., mit Heckspoiler und fuhren auf die Bundesstraße und da in Richtung Bad Königshofen weiter.

Zeugen, die weitere Hinweise zum eigentlichen Verkehrsunfall, den verdächtigen Personen oder den benutzten weißen Pkw geben können, werden gebeten, sich mit der PSt Bad Königshofen unter Tel. 09761/9060 in Verbindung zu setzen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0