Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Neustadt vom 30.09.2017

Achtung, Anruf eines falschen Polizeibeamten!

 

Lkrs. Rhön-Grabfeld - Bad Neustadt a.d. Saale - Am Freitagmittag, gegen 13.30 Uhr, erhielt eine 75-jährige Dame aus Brendlorenzen einen bizarren Anruf. Ein angeblicher Beamter der Kriminalpolizei Bad Neustadt, erkundigte sich bei der älteren Dame nach Wertgegenständen in ihrem Haus. Weiterhin erklärte ihr der akzentfrei sprechende Mann, dass er gegen eine Bande ermittele, die Bankkonten ausspähen würde. Der Unbekannte bat die Dame weiterhin, ihre Sparbücher in einem Schließfach ihrer Bank zu deponieren. Als die Neustädterin dies verweigerte und angab, kein Schließfach zu besitzen, beendete der Unbekannte das Telefongespräch. Die Polizei Bad Neustadt warnt vor dieser derzeitigen Masche der Trickbetrüger und bittet um Mitteilung bei ähnlichen Vorkommnissen via Polizeinotruf oder unter 09771/606-0.

 

Fahrt unter Drogeneinfluss

 

Lkrs. Rhön-Grabfeld - Salz - Am Freitagabend, gegen 21.30 Uhr, wurde ein VW Fahrer aus dem Landkreis Bad Kissingen, in Salz einer Verkehrskontrolle unterzogen. Zuvor fiel der 21-jährige Fahrer der Polizeistreife auf, da er mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle, wurden Verdachtsmomente festgestellt, die auf einen Betäubungsmittelkonsum hindeuteten. Ein Vortest, wurde seitens des Betroffenen verweigert. Folglich, wurde dem jungen Fahrer die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme veranlasst.

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis

 

Lkrs. Rhön-Grabfeld - Bad Neustadt a.d. Saale - Am Freitag, gegen 23.00 Uhr, befuhr ein 16-jähriger aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld, mit seinem Roller die Siemensstraße in Bad Neustadt a.d. Saale. Die Polizeistreife, die hinter dem jungen Fahrer fuhr, stellte zunächst eine Geschwindigkeit von über 50 km/h fest. Bei einer anschließenden Kontrolle, konnte der Jugendliche lediglich eine Mofa Prüfbescheinigung vorweisen. Er räumte letztlich ein, die Drossel seines Mofas ausgebaut zu haben. Neben einem Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, darf sich der Jugendliche mit seiner Mutter auseinandersetzen, die ihren Sohn am Kontrollort abholte.

 

 

 

Ruhestörung endete mit Gewahrsamnahme

 

Lkrs. Rhön-Grabfeld - Bad Neustadt a.d. Saale - In der Nacht von Freitag auf Samstag, gingen bei der hiesigen Polizeidienststelle mehrere Anrufe wegen überlauter Musik in Brendlorenzen ein. Mehrere Anwohner beschwerten sich über ruhestörenden Lärm eines Nachbarn. Ein 39-jähriger aus Brendlorenzen feierte alleine und überlaut in seiner Wohnung. Er wurde daraufhin von einer Streifenbesatzung zur Ruhe ermahnt. Wenig später, gingen erneut Mitteilungen ein, dass der Mann seine Party fortsetze. Der Mann wurde erneut aufgesucht und zeigte sich nun sichtlich alkoholisiert und äußerst uneinsichtig. Ein Alkotest war dem 39-jährigen aufgrund der hohen Alkoholisierung nicht möglich. Aufgrund der Gesamtumstände und der weiterhin zu erwartenden Lärmbelästigungen, wurde der Mann bis zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Zudem erwartet ihn eine Anzeige wegen unzulässigem Lärm.

 

Verkehrsunfälle

 

Lkrs. Rhön-Grabfeld - Weisbach - Am vergangenen Freitag, touchierte ein Lkw Fahrer während eines Rangiervorgangs in der Kapellenstraße in Weisbach eine Gartenmauer eines Wohnanwesens. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 4000,- Euro. Der Lkw Fahrer meldete eigenständig den Unfall bei der hiesigen Polizei.

 

Lkrs. Rhön-Grabfeld - Bischofsheim a.d. Rhön - Im Bereich des Rhönhäuschens im Gemeindebereich Bischofsheim ereignete sich am Freitagvormittag ein Auffahrunfall. Eine Renault Fahrerin wollte dabei in Richtung Mosbach abbiegen und musste verkehrsbedingt warten. Dies erkannte ein Fahrer eines Mazdas zu spät und fuhr aus Unachtsamkeit auf den Pkw der Dame auf. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 4000,- Euro. Der Unfallverursacher wurde daraufhin gebührenpflichtig verwarnt.

 

Lkrs. Rhön-Grabfeld - Herschfeld - Bei einem Rangiermanöver aus einer Parklücke, touchierte eine Fahrerin der Deutschen Post ein geparktes Fahrzeug einer Anwohnerin. Der verursachte Sachschaden blieb mit 200,- Euro jedoch gering.

 

Lkrs. Rhön-Grabfeld - Wollbach - In den Nachmittagsstunden des vergangenen Freitags, ereignete sich im Ortsbereich Wollbach ein Verkehrsunfall. Dabei stieß eine Dame mit ihrem BMW beim Ausparken aus einer Parklücke mit dem Heck ihres Pkw gegen einen geparkten Daimler. Dieser wurde ebenfalls im Heckbereich beschädigt. Aufgrund des Anstoßes entstand ein Gesamtschaden von ca. 2000,- Euro. Die Unfallverursacherin wurde aufgrund ihres Fehlverhaltens gebührenpflichtig verwarnt.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0