Pressebericht der Polizei Bad Kissingen vom 06.10.2017

Bad Kissingen

 

Fahrräder aufgefunden

 

Am Donnerstag, gegen 23.30 Uhr, wurde im Graben beim E-Werk in der Kasernenstraße ein Fahrrad aufgefunden. Der Besitzer kann dieses beim Fundamt bzw. beim Bauhof der Stadt Bad Kissingen abholen.

Zudem wurde ein Jugendfahrrad, welches in einem Stadtteil seit circa zwei Wochen „herrenlos“ herumstand, vom Bauhof in Verwahrung genommen. Der Besitzer kann dieses dort abholen.

 

 

Lkw-Fahrer holte zu weit aus - dann hat es gekracht

 

Am Donnerstagabend, wartete ein 54-jähriger Ford-Fahrer an der Ampelanlage in der Würzburger Straße und wollte Richtung Kurhausstraße weiterfahren. Ein 37-jähriger Fahrer einer Sattelzugmaschine wollte an der dieser Ampelanlage nach links in Richtung Südbrücke abbiegen. Dabei holte er mit seiner Sattelzugmaschine zu weit aus und auf den das Fahrzeug Ford auf, so dass ein Schaden von circa 2.000,- Euro entstand. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

 

 

Trotz Vollbremsung kam es zum Auffahrunfall

 

Trotz Vollbremsung konnte am Donnerstagmorgen, gegen 10.40 Uhr, ein 44-jähriger VW-Fahrer auf der Südbrücke einen Auffahrunfall nicht mehr verhindern, so dass er auf das vor ihm verkehrsbedingt haltende Fahrzeug Opel eines 34-Jährigen auffuhr. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.500,- Euro. Vor Ort wurden dann zur Schadenregulierung die Personalien ausgetauscht.

 

 

Aus Unachtsamkeit hat es gekracht

 

Eine 68-jährige BMW-Fahrerin befuhr am Donnerstagnachmittag, gegen 16.25 Uhr, die Münnerstädter Straße. An der Faber-Kreuzung musste sie an der Ampelanlage verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende 19-jährige Fahrer eines Pkw Mitsubishi erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das vor ihm stehende Fahrzeug auf. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000,- Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

 

 

Leicht verletzte Person bei Auffahrunfall

 

Bei einem weiteren Auffahrunfall fuhr eine 22-jährige Opel-Fahrerin aus Unachtsamkeit auf dem Ostring auf das vor ihr verkehrsbedingt haltende Fahrzeug Seat einer 44-Jährigen auf, so dass ein Sachschaden von circa 1.500,- Euro entstand. Die Unfallverursacherin kam mit leichten Verletzungen in ein Bad Kissinger Krankenhaus.

 

 

 

Bad Bocklet

 

Außenspiegel im Vorbeifahren beschädigt

 

Am Donnerstagmorgen, gegen 08.000 Uhr, berührten sich in der Kissinger Straße die Außenspiegel von zwei Fahrzeugen, so dass ein Schaden von circa 200,- Euro entstand. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Fahrer eines weißen Pkw Mercedes weiter. Das Fahrzeug des Unfallverursachers konnte durch eine Streifenbesatzung aufgefunden werden und der Fahrer gab zu, in einen Unfall verwickelt gewesen zu sein. Es wurden Ermittlungen wegen Fahrerflucht aufgenommen.

 

 

Münnerstadt

 

Rehe verenden bei Wildunfällen

 

Am Freitagmorgen, gegen 07.15 Uhr, befuhr ein 30-jähriger VW-Fahrer die Kreisstraße KG 11 von Seubrigshausen in Richtung Großwenkheim, als ein Reh die Fahrbahn querte und vom Fahrzeug erfasst wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 500,- Euro. Das Tier wurde durch die Kollision getötet.

 

Gegen 08.40 Uhr erfasste auf der Fahrt von Bad Königshofen in Richtung Münnerstadt auf der St 2282 ein 52-jähriger Audi-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 100,- Euro.

 

 

Maßbach

 

Reh flüchtet nach Kollision

 

Auf der Fahrt von Weichtungen in Richtung Maßbach erfasste am Freitagmorgen, gegen 05.15 Uhr, ein 31-jähriger BMW-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Nach der Kollision flüchtete das Reh. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500,- Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

 

 

 

Nüdlingen

 

Leergut-Diebstahl

 

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden auf dem Gelände des Getränkemarktes Hofmann etwa 500 PET-Pfandflaschen entwendet. Der bislang unbekannte Täter stieg über den Zaun bzw. das Rolltor und machte sich anschließend an den Getränkekisten zu schaffen. Der Pfandwert der Flaschen beläuft sich auf circa 125,- Euro. Bei den entwendeten Plastikflaschen handelt es sich überwiegend um Flaschen der Marken Bionade und Coca-Cola. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 bzw. um erhöhte Aufmerksamkeit an den Leergut-Automaten, falls hier verhältnismäßig viele Flaschen dieser Marken abgegeben werden.

 

 

Rannungen

 

Beschädigter Maschendrahtzaun

 

Der Gartenzaun des Grundstückes Schweinfurter Str. 28 wurde auf eine Länge von ca. 25 Meter beschädigt. Hier warf sich offensichtlich ein unbekannter Täter gegen den Maschendrahtzaun, so dass dieser stark verbog. Der genaue Sachschaden wird noch ermittelt. Die Tatzeit war wahrscheinlich am Wochenende von Samstag auf Sonntag. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

 

 

 

Oerlenbach

 

Reh flüchtet nach Kollision

 

Am Freitagmorgen, gegen 06.15 Uhr, erfasste auf der Kreisstraße KG 4 zwischen Ebenhausen und Ramsthal ein 50-jähriger VW-Fahrer ein Reh. Nach der Kollision flüchtete das Reh, am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500,- Euro. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0