Pressebericht der Polizei Würzburg-Stadt vom 08.10.17

Kriminalitätsgeschehen:

 

 

Spiegel an geparktem Pkw beschädigt - Täter flüchtig

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Samstagabend um 23:10 Uhr kam es am Haugerring zu einer Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug.

Ein bislang unbekannter Täter schlug im Vorbeilaufen gegen den Spiegel eines geparkten Skoda Roomster.

Dadurch brach das Gehäuse ab und fiel auf die Fahrbahn.

 

Der Schaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

 

 

Unbekannter Täter entwendet Mercedes Stern

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. In dem Zeitraum von Freitagabend 20:00 Uhr, und Samstagnacht 01:35 Uhr, wurde ein blauer DaimlerChrysler in der Rotkreuzstraße beschädigt.

Der Täter knickte offenbar den Mercedes-Stern an dem Fahrzeug ab und entwendete diesen anschließend. Außerdem wurde die Motorhaube des Pkw leicht verkratzt.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 300 Euro.

Weiterhin hat der entwendete Stern einen Wert von schätzungsweise 30 Euro.

 

 

Fahrraddiebstahl

 

WÜRZBURG/FRAUENLAND. In der Zeit von Freitagabend 21:00 Uhr, und Samstagabend 18:00 Uhr, wurde in der Peter-Schneider-Straße ein Fahrrad entwendet.

 

Der Besitzer des schwarz-grünen Muddy Fox Rades schloss dieses mit einem Drahtschlingenschloss am Fahrradständer vor seinem Haus an.

Als er das Fahrzeug am nächsten Abend erneut nutzen wollte, musste er feststellen, dass es nicht mehr dort war.

Das Schloss lag gebrochen am Boden.

 

Das Fahrrad hat einen Wert von etwa 50 Euro.

 

 

Geldbörse aus Handtasche entwendet

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Zwischen Freitagmorgen, 08:00 Uhr, und Freitagabend, 23:55 Uhr, kam es in der Spiegelstraße in einem dortigen Cafe zu einem Diebstahl aus einer Handtasche.

 

Die 37-jährige Besitzerin der Tasche befand sich zum angegebenen Tatzeitraum im Cafe und hatte ihre Handtasche über ihren Stuhl gehängt. Am Tisch hinter ihr saßen zwei Männer, von denen einer sehr nah an ihren Stuhl herangerückt war.

Der Mann wurde als etwa 190 cm groß und kräftig beschrieben. Bekleidet war er mit einem blau gestreiften Hemd und einer schwarzen Lederjacke.

 

Erst als die Geschädigte die Lokalität verlassen wollte, fiel ihr auf, dass aus der Handtasche ihre Geldbörse mit sämtlichen Ausweispapieren, Scheckkarten und Bargeld entwendet worden war.

 

 

Falscher Spendensammler stiehlt Schlüsselbund

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Zu einem Betrug und einem anschließenden Diebstahl zum Nachteil einer 56-jährigen Frau kam es am Samstagmittag gegen 12:45 Uhr.

 

Die Geschädigte befand sich in der Marienkapelle am Marktplatz, als der bislang unbekannte Täter auf sie zu kam und mit einem Klemmbrett in der Hand um eine angebliche Spende für Taubstumme bat.

Die Dame übergab ihm 5 Euro, woraufhin der Täter sie umarmte.

Erst als der Mann die Kirche wieder verlassen hatte, bemerkte sie, dass ihr Schlüsselbund aus ihrer Jackentasche entwendet worden war.

Danach begab sie sich direkt zur nahe gelegenen Polizeidienststelle.

Sie konnte den Mann als etwa 35 Jahre alt, 180 cm groß und schlank beschreiben. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke, dunkler Hose und dunklen Sneakers.

 

Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Täter im Nahbereich nicht mehr festgestellt werden.

 

 

Vorderrad von Fahrrad entwendet

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Im Zeitraum von Freitagnachmittag, gegen 14:30 Uhr, und Samstagmittag, 11:15 Uhr, wurde am Marienplatz ein Reifen eines Fahrrads entwendet.

 

Die 59 Jahre alte Geschädigte hatte ihr Fahrrad vor einem Kaufhaus angeschlossen. Als sie es am nächsten Tag wieder abholen wollte, war der Vorderreifen im Wert von etwa 100 Euro verschwunden.

 

 

Täterhinweise zu den ungeklärten Straftaten nimmt die Polizei Würzburg-Stadt unter der Telefonnummer 0931/457-2230 entgegen.

 

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

 

Pkw Fahrer mit fast 1,0 Promille aber ohne Führerschein unterwegs

 

WÜRZBURG/GROMBÜHL. In der Nacht von Samstag auf Sonntag stellte die Polizei am Straßenrand einen Mann mit einem frischen Unfallschaden an seinem Pkw fest. Im Verlauf der Kontrolle stellte sich heraus, dass er nicht nur alkoholisiert war, sondern zudem keinen Führerschein besaß.

 

Gegen 03:00 Uhr fiel der Streife ein junger Mann in der Veitshöchheimer Straße auf, der alleine neben seinem Fahrzeug stand.

An dem silbernen 3er BMW befand sich ein frischer Unfallschaden an der Fahrzeugfront. Außerdem war die Achse hinten gebrochen.

Der 21-jährige Mann räumte ein, den Pkw gefahren zu haben und gab auch direkt zu, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein.

 

Durch einen Atemalkoholtest wurde im Anschluss ein Wert von fast 1,0 Promille festgestellt.

Da sein Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war, musste es abgeschleppt werden.

 

Der Mann selbst musste die Beamten zur Dienststelle begleiten, wo bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

 

Nach Abschluss der Sachbearbeitung durfte er die Polizei wieder verlassen.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis.

 

 

16-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

 

WÜRZBURG/HEIDINGSFELD. Am Samstagabend kam es in Heidingsfeld zu einem Verkehrsunfall, bei dem der 16 Jahre alte Unfallverursacher schwer verletzt wurde.

 

Der Jugendliche befuhr gegen 20:00 Uhr mit seinem Piaggio Leichtkraftrad die Reuterstraße stadteinwärts. Vor ihm fuhr ein 48-jähriger Mann mit einem VW Golf.

An der Ampelanlage musste der Pkw verkehrsbedingt abbremsen.

Der Leichtkraftradfahrer übersah dies zunächst und prallte gegen das Heck des vorausfahrenden Pkw, wodurch er von seinem Fahrzeug stürzte und zu Boden fiel.

Er wurde anschließend mit dem Verdacht auf eine Oberschenkelfraktur in die ein Würzburger Krankenhaus verbracht.

 

An den beteiligten Fahrzeugen entstanden insgesamt Schäden von schätzungsweise 350 Euro.

 

 

Verkehrsunfallflucht

 

WÜRZBURG/ZELLERAU. Auf dem Parkplatz Talavera in der Mainaustraße, ereignete sich am Samstag im Laufe des Nachmittags eine Verkehrsunfallflucht.

 

Die 56-jährige Geschädigte hatte ihren blauen Mazda CX3 um 10:30 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt und besuchte anschließend die Mainfrankenmesse. Als sie gegen 17:00 Uhr zu ihrem Auto zurückkehrte, musste sie feststellen, dass sich in der Fahrertüre eine Delle befand.

Offenbar hatte ein anderes Fahrzeug ihren Pkw touchiert und sich anschließend vom Unfallort entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden von etwa 1.000 Euro zu kümmern.

 

Wer Angaben zu der Verkehrsunfallflucht machen kann, wird gebeten, sich bei der Würzburger Polizei unter der Tel. 0931/457-2230 zu melden.

 

 Gegenstände aus geparktem Pkw entwendet – Kripo ermittelt

 

WÜRZBURG / INNENSTADT. Im Zeitraum zwischen Donnerstag und Samstag hat ein Unbekannter in der Marktgarage Gegenstände aus einem geparkten Mercedes entwendet. Wie der Täter in das Fahrzeug gelangt ist, ist noch unbekannt. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen inzwischen übernommen.

 

Nach den bisherigen Erkenntnissen muss sich der Diebstahl im Zeitraum zwischen Donnerstagabend, 19.00 Uhr, und Samstagnachmittag, 14.00 Uhr, ereignet haben. Nachdem der Besitzer zu seiner schwarzen Mercedes E-Klasse zurückgekehrt war, stellte er fest, dass aus dem Innenraum verschiedene Gegenstände fehlen. Der Gesamtbeuteschaden beläuft sich wohl auf einige hundert Euro. Vom Täter fehlt bislang jede Spur.

 

Wer in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Kripo Würzburg unter Tel. 0931/457-1732 in Verbindung zu setzen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0