Landrat Florian Töpper gratuliert Willi Warmuth

Amtsinhaber mit 58 Prozent erneut zum Bürgermeister in Dittelbrunn gewählt

 

 

Landkreis Schweinfurt. Landrat Florian Töpper hat Willi Warmuth (CSU) zur Bürgermeisterwahl in Dittelbrunn gratuliert. Der 54-Jährige gewann die Stichwahl am 8. Oktober 2017 gegen den Kandidaten von SPD/SBD Werner Duske. Mit 58 Prozent der Stimmen wurde Warmuth wiedergewählt.

 

Wie bereits bei vorherigen Bürgermeisterwahlen kam Landrat Töpper direkt am Wahlabend ins Rathaus, um dem Gewinner der Bürgermeisterwahl zu gratulieren. „Ich freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit“, sagte Töpper. Auch dem unterlegenen Kandidaten Werner Duske drückte Töpper seinen Respekt aus.

 

Quasi zeitgleich zum Wahlabend in Dittelbrunn, fand in Sennfeld die Verabschiedung des langjährigen Bürgermeisters Emil Heinemann statt. Nach 21 Jahren im Amt ließ sich der 62-Jährige zum 1. September 2017 aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand versetzen. Am 26. November 2017 sind die Sennfelder nun aufgerufen, einen Nachfolger für Heinemann zu wählen.

 

Sollte nichts Unvorhergesehenes mehr geschehen, wird die Bürgermeisterwahl in Sennfeld die letzte Wahl im Landkreis Schweinfurt bis zu den regulären Kommunalwahlen 2020 sein.

 

 

Bild:

Landrat Florian Töpper (rechts) gratuliert Bürgermeister Willi Warmuth zur Wiederwahl.

(Fotos: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0