Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 09.10.2017

Aus dem Stadtgebiet

 

 

Zerstört

 

In der Hirtengasse schlug ein unbekannter Täter zwischen Samstagabend, 21.30 Uhr, und Sonntagmorgen, 07.30 Uhr, die Glasscheibe der Eingangstüre eines Einfamilienhauses ein.

 

 

Angegriffen

 

Ein 22-jähriger Geschädigter erschien am gestrigen Sonntag auf der Dienststelle und zeigte eine Körperverletzung an. Er war am Vorabend gegen 23.30 Uhr auf dem Weg von der Diskothek Pure in Richtung einer Diskothek im Schweinfurter Hafen unterwegs, als auf Höhe Sennfelder Bahnhof unvermittelt vier Unbekannte aus einem Gebüsch sprangen und dem jungen Mann mit der Faust ins Gesicht schlugen. Im Anschluss liefen die Täter davon. Es liegen keine Beweggründe für diese Tat vor, Forderungen nach Bargeld oder ähnlichem gab es nicht.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, um Hinweise zu den Tätern.

 

 

Die Polizei - Dein Freund und Helfer

 

In einem Schweinfurter Parkhaus stellte am Samstagmittag gegen 11.00 Uhr ein 74-Jähriger sein Fahrzeug ab. Als er gegen 12.30 Uhr mit seinem BMW wegfahren wollte, fand er diesen nicht mehr. Das ganze Parkhaus hätte er schon abgesucht, so seine Mitteilung an die Polizei. Die Beamten nahmen sofort die Ermittlungen auf, ließen Überwachungsvideos sichten, konnten jedoch keine Spur von dem Fahrzeug aufnehmen. Allem Anschein nach hat das Fahrzeug das Parkhaus nie verlassen. So gingen die Kollegen dem Tipp eines Gebäudeverantwortlichen nach, dass der ältere Herr seinen Pkw möglichweise in eine Parkbucht mit offenem Rolltor abgestellt hat und dieses nun eventuell geschlossen sein könnte. So wurde dem Schrecken ein Ende gesetzt und der aus Baden-Württemberg stammende Mann konnte dank hervorragender Ermittlungsarbeit und Kombinationsgabe aller Beteiligten sein Fahrzeug heimwärts lenken.

 

 

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

Angefahren und abgehauen

 

Das Fahrzeug eines 57-Jährigen wurde auf dem Parkplatz eines Möbelhauses im Maintal angefahren. Der Geschädigte stellte seinen BMW am gestrigen verkaufsoffenen Sonntag gegen 13.30 Uhr vor dem Geschäft ab. Als er eine halbe Stunde später zurückkam, hatte ein unbekannter Fahrzeugführer den hinteren Radlauf an der Beifahrerseite beschädigt.

 

 

Nicht unerheblicher Sachschaden

 

In der Friedrich-Ebert-Straße kam es gestern zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Ein 36-Jähriger befuhr gegen 14.40 Uhr die linke Fahrspur und wollte auf die rechte wechseln. Hierbei übersah er den dort fahrenden Pkw eines 59-Jährigen und stieß mit diesem zusammen. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von 3.500 Euro.

 

 

 

 

Aus dem Landkreis

 

 

Niederwerrn

 

Beschädigt

 

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Friedhofstraße einen Sachschaden in Höhe von 20 Euro verursacht. Er warf einen Pflanzkübel, welcher vor dem Wohnhaus eines 56-Jährigen stand, auf die Straße. Der Geschädigte entdeckte die Sauerei am Sonntagmorgen und durfte zudem noch die Erd- und Pflanzenreste von der Straße beseitigen.

 

 

 

 

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0