Säcke schleppen auf dem Schweinfurter Marktplatz

Aktions- und Informationsstand zum Fairen Handel

 

 

Schweinfurt – Gemeinsam mit Vertretern der Steuerungsgruppe des Fairtrade-Landkreises Schweinfurt, des Weltladens Schweinfurt und der Fairtrade-Stadt hatte die Arbeitsgruppe der Lokalen Agenda 21 der Stadt Schweinfurt „Nachhaltigkeit in der Regionalen Wirtschaft“ am Samstag, den 23. September, einen Informationstand über den Fairen Handel organisiert. Als Aufklärung zum Thema Kinderarbeit bei der Kaffeeernte, haben viele Kinder die Möglichkeit genutzt, Säcke zu heben, die dem tatsächlichen Gewicht auf den Plantagen entsprechen. Auch der ein oder andere Erwachsene kam hierbei ins Schwitzen.

 

Ein weiterer Schwerpunkt war die Information über den fairen Bananenhandel. So konnte man beim „Fairtrade-Quiz“ leckere fair gehandelte Bananen gewinnen. Eine Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern ließen sich diese gleich bei strahlendem Sonnenschein direkt auf dem Marktplatz schmecken.

 

Diese Aktion war eine von vielen bundesweiten Aktivitäten zur Fairen Woche 2017. Die Faire Woche ist die größte Aktionswoche zum Fairen Handel in Deutschland. Sie wird seit 2003 jedes Jahr in der zweiten Septemberhälfte durchgeführt.

Aktion der Arbeitsgruppe der Lokalen Agenda 21 der Stadt Schweinfurt im Rahmen der bundesweiten Fairen Woche 2017

Bildquelle: Gabi Grabarac

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0