Feuerlöscher aus Schnellrestaurant entwendet und am Bahnhofsvorplatz entleert

Bild: Bundespolizei
Bild: Bundespolizei

Würzburg, 18. Oktober 2017 Ein 38-Jähriger hat gestern Nachmittag (17. Oktober) vor dem Würzburger Hauptbahnhof mit einem Feuerlöscher rum gesprüht. Den Feuerlöscher hatte der Mann zuvor aus einem im Bahnhof ansässigen Schnellrestaurant entwendet. Der Spaß könnte für den Mann jetzt teuer werden. Eine Streife der Bundespolizei beobachtete gestern Nachmittag gegen 17 Uhr am Würzburger Hauptbahnhof einen Mann dabei, wie er mit einem Feuerlöscher hantierte. Der 38-jährige Deutsche entleerte den Feuerlöscher am Bahnhofsvorplatz und entsorgte ihn anschließend im Kiliansbrunnen. Gegenüber den Bundespolizisten räumte der alkoholisierte Würzburger ein, den Feuerlöscher zuvor aus einem im Bahnhof ansässigen Schnellrestaurant entwendet zu haben. Er hielt sein Verhalten offenbar für besonders lustig. Der Spaß könnte dem Mann nun teuer zu stehen kommen. Er wird nicht nur den Feuerlöscher ersetzen müssen, sondern erhält auch noch eine Strafanzeige wegen Diebstahls. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0