Ausstellung im Oberen Foyer des Rathauses- Eine Stadt - vier Fotografen

Würzburg ist eine der schönsten Städte Deutschlands. Dies stellt die Fotoausstellung „Eine Stadt – vier Fotografen“ im Rathaus eindrucksvoll unter Beweis. Vom 23. Oktober bis 10. November sind Fotografien von vier jungen Würzburger Fotografen im Oberen Foyer zu sehen. Aus vier unterschiedlichen Perspektiven lässt sich Würzburg „neu“ entdecken. Insgesamt werden etwa 36 großformatige Fotografien zu sehen sein.

Während der gesamten Ausstellungsdauer besteht die Möglichkeit, die Bilder in einer stillen Auktion zu ersteigern. Dafür wird eine Box aufgestellt, in die die Besucher ihre Gebote einwerfen können. Am Ende der Ausstellungszeit wird der Erlös zu 100 Prozent an die Station Regenbogen in Würzburg gehen, die sich um krebskranke Kinder kümmert (www.stationregenbogen.de).

 

Die Fotografen:

Rainer Maiores:

Landschafts- und Hochzeitsfotograf aus Würzburg. Würzburg aus einer neuen Perspektive entdecken, dass können die mittlerweile 9000 Facebook-Fans des Würzburger Fotografen wöchentlich. Rainer ist seit 2014 fast jede Woche mit seiner Kamera in Würzburg auf der Suche nach neuen Motiven von der schönen Domstadt. In der Ausstellung zeigt Rainer ein paar seiner Lieblingsmotive.

Mehr Informationen unter: www.schönes-würzburg.de

https://www.facebook.com/schoenes.wuerzburg I www.maiores-photographie.de

 

Fabian Roßhirt:

Es ist die Passion von Fabian Roßhirt, einzigartige Augenblicke in einem Foto festzuhalten. Während seines 18. Lebensjahres beschäftigte er sich zunehmend mit der digitalen Fotografie und erlernte das Fotografieren und die Bildbearbeitung autodidaktisch. Wenn er mit seiner Kamera unterwegs ist, um fantastische Szenen und Momente einzufangen, blendet er alles andere aus und fokussiert sich vollständig auf sein Motiv.

Entdecken Sie seine Arbeiten auf Instagram (@fabian_ro99) und unter https://photography.rosshirt.net.

 

Valentin Franz:

Erst seit rund einem Jahr ist Valentin Franz (Instagram - @valentinfranz) ein Teil der Würzburger Fotografen-Szene. Für ihn ist von Anfang an die passende, aber auch teilweise außergewöhnliche Wahl der Perspektive und des Blickwinkels wichtig. Dabei probiert er immer wieder Neues aus. Nachdem er die Leidenschaft der Fotografie für sich entdeckt hat, entstanden bereits zahlreiche eindrucksvolle Aufnahmen, vor allem von seiner Heimatstadt Würzburg. Nun stellt er diese erstmalig im Rahmen der Ausstellung im Rathaus aus.

Weitere Infos finden Sie unter www.facebook.com/valentinfranzphotography.

 

Boris Albert:

Die Fotohistorie von Boris Albert reicht zurück in die analogen Zeiten der Fotografie.

Das Fotoprojekt „Ein Tag Ein Bild“ (Instagram - @BorisA82) läuft bereits seit über 900 Tagen und etwa 7000 Follower freuen sich jeden Tag über ein Bild.

In der Ausstellung sind Bilder aus dem Teilprojekt „Würzburg the Beauty“ zu sehen sein.

Weitere Information und Projekte finden Sie unter www.ready4emotion.de.

 

Die Ausstellung wird eröffnet am Montag, 23. Oktober, um 17 Uhr im Oberen Foyer des Rathauses. Sie ist zu sehen bis einschließlich Freitag, 10. November, zu den Öffnungszeiten des Rathauses: Montag bis Donnerstag 8 bis 18 Uhr, Freitag 8 bis 13.30 Uhr.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0