Erfolgreiche Auszubildende der Stadt Schweinfurt

Zweite Bürgermeisterin Sorya Lippert (vordere Reihe rechts) freute sich gemeinsam mit dem Personalleiter Armin Seebauer (vordere Reihe zweiter von links) und den Ausbildungsleiterinnen Carina Graf und Janka Wozny (vordere und zweite Reihe jeweils links) über den erfolgreichen Nachwuchs der Stadt Schweinfurt.

Bild: Janina Pfeuffer, Stadt Schweinfurt

 

 

Schweinfurt – Zweite Bürgermeisterin Sorya Lippert gratulierte den Auszubildenden der Stadt Schweinfurt zu ihren Prüfungsergebnissen. Zusammen mit dem Personalleiter Armin Seebauer und den Ausbildungsleiterinnen Carina Graf und Janka Wozny freute sie sich über die Erfolge der städtischen Nachwuchsschmiede.

 

Die Stadt Schweinfurt betreibt derzeit Ausbildungsarbeit in 15 Berufen, vom Verwaltungsfachangestellten bis hin zur Chemielaborantin.

 

Erfolgreich ausgelernt haben in diesem Jahr Livia Corina Dressend, Melanie Steglich (beide Ausbildung zur Altenpflegerin), John Graser, Luis Kirchner (Gärtner im Garten- und Landschaftsbau), Christina Göbel, Anna Hedrich, Merima Mahmutovic, Luis Schenk, Sarah Wirtz (Verwaltungsfachangestellte), Nico Grebner (Fachkraft für Abwassertechnik), Marie Neugebauer (Chemielaborantin), Erik Mantel (Elektroniker), Leon Huppmann (Industriemechaniker), Christian Simon-Mathes (Kfz-Mechatronbiker), Bryan Miller (Fachangestelter für Medien und Informationsdienste), Hans Appel, Rainer Baier, Michael Orben (Brandmeisteranwärter).

 

Darüber hinaus hat Tessa Grubert die Weiterbildung zur Verwaltungsfachwirtin mit Erfolg abgeschlossen. Kristina Maier, Katharina Wolf, Julia Klippenstein, Franziska Sobotik und Sabrina Morley bestanden erfolgreich die Weiterbildung zur Verwaltungsfachkraft.

 

Zu herausragenden Prüfungsergebnissen konnte Bürgermeisterin Sorya Lippert gleich vier Mal gratulieren. Anna Hedrich erreichte Platz 13 von 717 in Bayern, Bryan Miller erhielt die Prüfungsnote „sehr gut“, Marie Neugebauer konnte ihre Ausbildung auf Grund der sehr guten Leistungen verkürzen und John Graser wurde Prüfungsbester in Unterfranken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0