„ROTH WILD“-Genuss - nicht nur für das Rotwild

Neuer Hauptsponsor im Wildpark
Schweinfurt (eva). „Es ist ein toller, schöner Termin“ freute sich Wildparkleiter Thomas Leier zurecht, als er nicht nur einen neuen Hauptsponsor des Wildparks präsentieren konnte sondern auch das neueste Produkt aus der „Wildpark-Brauerei“ das „ROTH WILD“.
Der Reihe nach, neuer Hauptsponsor, der 42.te des Schweinfurter Wildparks ist die Horton Europe GmbH & Co.KG mit Sitz in Schweinfurt. Das im Maintal, in der Brüsselstraße ansäßige Unternehmen, ist der weltweit bevorzugte Zulieferer von hochwertigen Motorkühlsystemen. Und kann dabei auch eine „über 60-jährige Erfolgsgeschichte“ zurückblicken, so General-Manager Tom Wollin. Das Unternehmen ist das erste amerikanische Unternehmen, das Hauptsponsor im Wildpark geworden ist. Für Thomas Leier ein nächster großer Erfolg in seinem Engagement den Wildpark über Sponsoren weiterhin attraktiv und für die Besucher unentgeltlich zugänglich zu halten. Für das Engagement erhielten die Vertreter der Horton Europe GmbH & C. KG das „Ehrenkapitänspatent des Wildparkdampfers.“
Längst Hauptsponsor ist die Brauerei Roth, die in vielfältiger Art und bei vielen Aktionen und Veranstaltungen den Wildpark unterstützt. Ihre neueste Crayon: Das „ROTH WILD“. Unter dem Slogan „ konsumiere für die Tiere“ wird am Kiosk der Waldschenke, und ausnahmslos dort, das neue ROTH WILD-Pilsener in der 0,33er Flasche angeboten. Von jedem verkauften Kasten des „Wildpark-Bieres“ erhält der Wildpark 0,50 Euro. Das man das ROTH WILD-Six Pack auch mit nach Hause nehmen kann sollte für den Absatz nur förderlich sein. Der Wildpark-Kiosk ist in der Winterzeit (ab kommender Woche) an allen Samstagen und Sonntagen von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Ab Mitte März 2018 wird er dann wieder an allen Wochentagen geöffnet sein. 
Text - Valtin
Flagge für den Wildpark Schweinfurt zeigt einmal mehr die Brauerei Roth sowie als der Hauptsponsor die Horton Europe GmbH & Co. KG.
Das Foto zeigt v.l.: Horton Vertriebsleiter Kai Handke, General Manager Tom Wollin, Wildparkleiter Thomas Leier, Edgar Borst, Inhaber der Brauerei Roth und Verkaufsleiter Günther Graf. Foto: Valtin

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0