Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 22.10.2017

Verkehrsgeschehen

 

 

Zwei Verkehrsunfälle an einer Unfallörtlichkeit

 

Haßfurt - Am Samstag um 11:25 Uhr befuhr ein 61 Jahre alter männlicher Autofahrer die Augsfelder Straße in Haßfurt in Fahrtrichtung der dortigen Eisenbahnunterführung. Hierbei kam er unmittelbar vor der Unterführung aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in das dort vorhandene Geländer. Der 61-jährige wurde durch den Verkehrsunfall nicht verletzt. Aufgrund dieses Unfalles wollte ein 52 Jahre alter Audi-Fahrer die Gegenfahrbahn nutzen, um an der soeben entstanden Unfallörtlichkeit vorbeizufahren. Hierbei übersah dieser jedoch den, von der Straße Am Ziegelbrunn, kommenden Mercedes eines 76 Jahre alten Fahrzeugführers und es kam kurz nach der Eisenbahnunterführung zu einem erneuten Verkehrsunfall. Beide Unfallbeteiligte wurden durch diesen Zusammenstoß jeweils leicht verletzt und kamen zur weiteren medizinischen Betreuung in das Krankenhaus nach Haßfurt. Während das Fahrzeug vom „ersten“ Unfall noch fahrbereit war, mussten die Beiden anderen Fahrzeuge mittels eines verständigten Abschleppdienstes abgeschleppt werden. Insgesamt entstand durch beide Verkehrsunfälle ein Gesamtschaden von rund 6000 Euro.

 

 

Eigentumsdelikte

 

Aidhausen - Vermutlich in der Nacht vom 19.10.2017 auf 20.10.2017 wurden von einem Wiesengrundstück in der Straße Am Trieb in Aidhausen 4 - 5 Ster Holz entwendet. Bei dem entwendeten Holz handelte es sich um Mischholz aus Esche und Kirschen in einem Wert von 350 Euro. Für den Abtransport des Holzes verwendeten der oder die Täter vermutlich ein größeres Fahrzeug.

 

 

Gewaltdelikte

 

Ebelsbach - Am Samstag im Tatzeitraum zwischen 06:00 und 07:30 Uhr zerkratzte ein bislang unbekannter Täter einen in der Weingartenstraße in Ebelsbach abgestellten schwarzen VW Golf. Hierbei wurden Worte mit beleidigendem Inhalt in die Motorhaube gekratzt. Zudem zerkratzte der Täter noch beide Türen der linken Fahrzeugseite des Golfs. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5000 Euro.

 

 

Theinheim - Im Zeitraum zwischen Freitag, 18:00 Uhr und Samstag, 07:00 Uhr kam es mittels eines bislang unbekannten Kraftfahrzeugs zu Fahr- und Schleuderübungen auf einem Wiesengrundstück in der Gemarkung Ebracher Weg bei Theinheim. Da durch diese Fahr- und Schleuderübungen die Grasnarbe der Wiese erheblich beschädigt wurde, entstand ein Sachschaden von 250 Euro.

 

 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter der 09521/927-0 entgegen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0