Mighty Dogs: weiterhin ungeschlagen, KidsDay im Icedome

Spiel der starken Goalies

Vier Spiele – viermal ungeschlagen! Die Mighty Dogs gewinnen dank eines starken Kevin Kesslers das Heimspiel gegen den ESC Vilshofen mit 4:0.

Vor Spielbeginn bekam Jonas Schneider zum Abschied ein gerahmtes Mannschaftsfoto als kleine Erinnerung für das Reisegepäck überreicht, da der 19-jährige in den kommenden Monaten beim Work & Travel in Neuseeland sein wird und gegen Vilshofen nun sein vorerst letztes Spiel bestritt. Allerdings sollte sein Abschiedsspiel auch eine kurze Angelegenheit werden, denn in der 15. Minute wurde er nach einem Check gegen das Knie mit einer Spieldauer zum Duschen geschickt, denn für Robert Vavroch war nach dem Check die Partie verletzungsbedingt beendet. Die darauffolgende fünfminütige Überzahl konnten die Gäste nicht für sich nutzen. Im Gegenteil – in der 20. Spielminute fuhren Jonas Manger und Marcel Grüner einen Konter und Marcel netzte zum 1:0 ein.

Das zweite Drittel wurde weiterhin von einer starken Leistung beider Gaolies bestimmt. Mit Unterstützung einer gut stehenden Verteidigung hielt Kevin Kessler in einer zweiminütigen doppelten Unterzahl seinen Kasten sauber. Aber auch die Mighty Dogs konnten ihre Überzahlchancen nicht nutzen, auch weil Kevin Faust und Dion Campbell an Sandro Agricola im Tor der Gäste scheiterten. So blieb es nach einem torlosen Drittel bei einer knappen 1:0 Führung für die Hausherren.

Zu Beginn des letzten Drittels waren die Gäste erneut in doppelter Überzahl, doch Markus Simbeck scheiterte an Kevin Kessler. In den letzten 10 Spielminuten schien die Kraft der Gäste in ihrem Auftaktspiel nachzulassen. Die Mighty Dogs hingegen ließen nicht nach und erhöhten in der 52. Minute nach einem Querpass von Stephan Trolda auf Mathias Kohl auf 2:0. Keine Minute später legte Jonas Manger das 3:0 nach. Im Gegenzug hätte Michael Fischer fast die Gelegenheit gehabt noch einmal zu verkürzen, doch Kevin Kessler war zur Stelle und sicherte sich seinen Shutout. Nach einem weiteren Treffer durch Fritz Geuder in der 57. Minute endete die Partie mit 4:0.

Am Sonntag, den 29.10.2017, spielen die bisher ungeschlagenen Mighty Dogs um 18 Uhr in Ulm, wo sie von zahlreich mitgereisten Fans unterstützt werden, da bereits beide Limousinen und beide vom Sponsor Autohaus Löffler unterstützen Kleinbusse, organisiert von den Supporters Schweinfurt, ausgebucht sind. Bevor im November viele Auswärtsspiele für sie Mighty Dogs auf dem Programm stehen, bestreiten die am Freitag, den 03.11.2017 um 20 Uhr, noch ein Heimspiel gegen den EHC Straubing im Icedome.

 

Spielstatistik: Mighty Dogs Schweinfurt – ESC Vilshofen 4:0 (1:0, 0:0, 3:0)

1:0 Marcel Grüner (Jonas Knaup), 19. Minute, SH1
2:0 Mathias Kohl (Stephan Trolda, Andreas Kleider), 52. Minute
3:0 Jonas Manger (Stephan Trolda, Mathias Kohl), 53. Minute
4:0 Fritz Geuder (Marcel Grüner), 57. Minute

Strafminuten: Mighty Dogs Schweinfurt 17 + 10 (Heckenberger) + 20 (Schneider), ESC Vilshofen 16

Zuschauer:  635

 

 

 

Weitere Ergebnisse des 5. – 7. Spieltags:

 VER Selb 1b – ESC Hassfurt                     3:6
EHC Straubing – ERSC Amberg                2:9
SE Freising – ESV Burgau                          5:3

VER Selb 1b – EV Dingolfing                    4:3
EHC Straubing – EC Bad Kissingen          3:5

EV Dingolfing – SE Freising                       4:0
ERSC Amberg – VfE Ulm/Neu-Ulm         5:2
ESC Hassfurt – ESV Burgau                       8:7 n.V.

 

Nächsten Spiele:

 

Sonntag, den 29.10.2017 um 18 Uhr: VfE Ulm/Neu-Ulm - Mighty Dogs
Freitag, den 03.11.2017 um 20 Uhr: Mighty Dogs – EHC Straubing


MD - Abschied Schneider

 

Für die kommenden Spiele müssen die Mighty Dogs allerdings auf den 19-jährigen Jona Schneider verzichten, der zum Work & Travel in Neuseeland sein wird.

Am Sonntag, den 29.10.2017 spielen die Mighty Dogs um 18 Uhr in Ulm, bevor am Freitag, den 03.11.2017 das Heimspiel gegen den EHC Straubing um 20 Uhr ansteht.

Am darauf folgenden Samstag, den 04.11.2017, findet im Schweinfurter Icedome der 1.KidsDay statt.
Für 4-12 jährige Kinder besteht zwischen 9.30 - 13.30 die Möglichkeit mit ihren Eishockeystars gemeinsam auf dem Eis zu stehen und den Spaß mit Schläger und Puck nachzugehen. Neben Schlittschuhen, Helm, Fahrradhelm reicht auch, Handschuhe und auch Schoner sollen die
zukünftigen Eishockey-Cracks ganz viel Spaß mitbringen. Natürlich kann der eine oder andere Ausrüstungsgegenstand auch vor Ort ausgeliehen werden.
Das ganze ist kostenlos und soll die Verbindung Sportler und Fans stärken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0