Pressebericht der Polizei Bad Kissingen / Hammelburg vom 26.10.2017

Bad Kissingen

 

Auf Phishing-Email hereingefallen

 

Am Dienstagnachmittag erhielt eine 51-Jährige einer Phishingmail und übermittelte daraufhin ihre Kreditkartendaten an einen bisher unbekannten Täter. Dieser veranlasste daraufhin Abbuchungen in Höhe von knapp 800,- Euro. In diesen Zusammenhang warnt die Polizei davor, Kreditkartendaten vorschnell herauszugeben.

 

 

Bad Bocklet

 

Fahrzeug touchiert

 

Am Mittwochabend schaute sich ein 61-jähriger Jaguar-Fahrer auf einem Parkplatz vor einer Gaststätte in Steinach nach einem Parkplatz um. Dabei übersah der Fahrer, dass das Fahrzeug Ford einer 19-Jährigen dicht hinter seinem Pkw stand und touchierte dabei dessen Front. Dabei entstand ein Sachschaden  in Höhe von circa 300,- Euro.

 

 

Münnerstadt

 

Betankung endete mit Blechschaden

 

Am Mittwoch, gegen 17.00 Uhr, stieß ein Lkw-Fahrer beim Rangieren auf einem Tankstellengelände in der Meininger Straße gegen die Fahrzeugfront einer VW-Fahrerin, so dass ein Sachschaden in Höhe von circa 500,- Euro entstand.

 

 

Angeblichem Microsoft-Mitarbeiter aufgesessen

 

Ende September erhielt ein 70-Jähriger einen Serviceanruf von Microsoft in dem er auf seinem Rechner befindliche Schadsoftware aufmerksam gemacht wurde. Der Mann folgte den Anweisungen des Microsoft-Mitarbeiters und ließ so einen Fernzugriff auf seinen Computer zu. Dieser Fernzugriff wurde von dem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter ausgenutzt, so dass Bargeld und iTunes-Guthaben in Höhe von insgesamt 2.250,- Euro erworben wurden. Weitere Ermittlungen werden nun durch die Kripo in Schweinfurt geführt.

 

 

Verdacht auf Fahrt unter Drogeneinfluss

 

Am Mittwochmittag wurde bei einer 23-jährigen VW-Fahrerin eine allgemeine Verkehrskontrolle durchgeführt. Hierbei stellten die Beamten Anzeichen eines vorausgegangenen Drogenkonsums fest. Aus diesen Grund wurde eine Blutentnahme durchgeführt und nach Auswertung dieser wird auf die junge Frau eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss zukommen.

 

 

Pressebericht der PI Hammelburg vom 26.10.17

 

Flaschen mit unbekannter Flüssigkeit entsorgt

 

Hammelburg,  OT Feuerthal, Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit von Freitag, 20.10.17, bis Montag 23.10.17,  hat eine bislang unbekannte Person auf dem Feldweg neben dem Feuerthaler Friedhof eine große Menge Cola- und Fantaflaschen entsorgt. Die  Flaschen beinhalten eine noch nicht identifizierbare Flüssigkeit. Die Ermittlungen in diesem Fall  hat die PI Hammelburg aufgenommen, Hinweis zum Entsorger werden unter Tel: 09732/9060 entgegen genommen.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0