Pressebericht der PI Schweinfurt vom 29.10.2017

 

 

 

 

 

Verkehrsunfallfluchten

 

-

 

Aus dem Stadtgebiet:

 

Marihuana in der Wohnung gefunden

 

Im Rahmen eines Einsatzes wegen einer Randale im Stattbahnhof in Schweinfurt, fiel der eingesetzten Streifenbesatzung eine Person auf, für welche ein Haftbefehl bestand. Der betreffenden Person wurde anschließend dieser eröffnet. Da es sich um einen abwendbaren Haftbefehl handelte, gab der junge Mann an, dass er das Geld zur Abwendung des Haftbefehls zu Hause habe und den Polizisten übergeben könne. Als die Beamten letztlich mit dem Herren dessen Wohnung betraten, konnten sie dort Marihuana in einem Einmachglas feststellen. Der 29-Jährige konnte in der Folge seine Inhaftierung abwenden. Ihn erwartet nun jedoch eine Anzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln.

 

Pkw vor Diskothek Suzie beschädigt

 

Zu einer Sachbeschädigung kam es in der Nacht zum 29.10.2017 zwischen 02:30 Uhr und 04:00 Uhr im Schweinfurter Hafen in der Nähe der Diskothek „Tante Suzie“. Die Geschädigte stellte ihren weißen Audi A3 dort in einer Parkbucht an der Straße ab. Als sie zu diesem zurückkam musste sie feststellen, dass der Scheibenwischer ihrer Heckscheibe abgerissen worden war und noch lose am Fenster hing. Die junge Frau konnte keine Hinweise zu einem möglichen Tatverdächtigen geben. Sie erlitt einen Sachschaden in Höhe von 150 Euro.

 

Geldbeutel im McDonald entwendet

 

Ein Student aus Ägypten hatte bereits in der Nacht vom 26.10.2017 auf den 27.10.2017 gegen 22:40 Uhr seinen Rucksack im McDonald in der Niederwerrner Straße liegen lassen. Als er sein Malheur bemerkte und gegen 02:30 Uhr in das Lokal zurückkehrte, konnte er diesen noch auffinden. Aus dem Rucksack war jedoch eine kleine Tasche entwendet worden, in welcher sich unterschiedliche Währungen im Wert von ca. 400 Euro befunden hatten. Wer das Täschchen entwendet hat ist bisher noch unklar.

 

Mobiltelefon aus Handtasche entwendet

 

Zu einer weiteren Straftat, diesmal innerhalb der Diskothek „Tante Suzie“ kam es ebenfalls in der Nacht auf den 29.10.2017 zwischen 01:30 Uhr und 02:00 Uhr. Eine junge Dame hatte sich dort vor der Bar in der Menschenmenge aufgehalten. Hierbei wurde sie unter anderem auch geschubst. Kurze Zeit später stellte die Geschädigte fest, dass ihre Handtasche, welche sie am Arm getragen hatte, geöffnet war. Aus dieser fehlte ihr Mobiltelefon. Ihr Geldbeutel und Schlüssel waren glücklicherweise noch vorhanden. Bei dem entwendeten Handy handelte es sich um ein IPhone SE in goldener Farbe. Der jungen Dame entstand hierdurch ein Schaden in Höhe von 450 Euro.

 

 

Motorhaube verkratzt

 

Am 28.10.2017 kam es vermutlich zwischen 09:30 Uhr und 10:15 Uhr zu einer Sachbeschädigung im Parkhaus im Graben in Schweinfurt. Der Fahrzeughalter hatte seinen schwarzen 3er BMW dort auf einer Parkfläche abgestellt. Als er zu diesem zurückkehrte stellte er zwei ca. 50 cm lange Kratzer auf seiner Motorhaube fest. Bisher konnten keine Hinweise auf einen Verursacher festgestellt werden. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 500 Euro.

 

 

Aus dem Landkreis:

 

Fahrrad aus der Garage entwendet

 

Einem Grafenrheinfelder wurde in einem Zeitraum vom 27.10.2017 gegen 21:00 Uhr bis 28.10.2017  gegen 13:00 Uhr sein Fahrrad aus der Garage in der Bartholomäus Straße entwendet. Er hatte das Fahrrad am Abend in der Garage an die Wand gehängt und stellte am Folgetag fest, dass das schwarz/graue Cannondale fehlte. Das Rad hatte einen Neupreis von 1700 Euro. Bisher ist noch kein Tatverdächtiger bekannt.

 

Alkoholisierter Lkw-Fahrer gefährdet den Straßenverkehr

 

Am Abend des 28.10.2017 versuchte ein Lkw-Fahrer auf einer T-Kreuzung in Röthlein zu wenden. Hierbei touchierte er in der Landrat-Wolf-Straße zwei Wohnhäuser und ein Straßenschild und beschädigte diese. Nachdem Zeugen dies der Polizei gemeldet hatten, fuhr eine Streifenbesatzung den Unfallort an. Bei der Kontrolle fiel der Lkw-Fahrer bereits den Beamten betrunken aus der Fahrzeugkabine entgegen. Gegenüber den Polizeibeamten zeigte sich der 47-Jährige Ukrainer äußerst uneinsichtig und wirkte nicht an einem Alkotest mit. Beim Beschuldigten musste nachfolgend eine Blutentnahme durchgeführt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol.

 

 

 

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0