Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Kissingen / Hammelburg vom 31.10.2017

 

 

 

 

Bad Kissingen

 

Fahrzeugzubehör entwendet -Zeugen gesucht

 

In den vergangenen vier Wochen wurden von einem schwarzen Opel Astra, der in der Sudetenlandstraße geparkt war, insgesamt drei Dachreling-Abdeckungen und eine Antenne entwendet. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 250,- Euro. Durch das Entfernen der Abdeckungen entstanden auf dem Dach kleinere Kratzer. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

/krausj- bü

 

 

Auffahrunfall

 

Am Montagmorgen befuhr ein 26-jähriger Fiat-Fahrer die Schönbornstraße in Richtung Stadtmitte. Aus Unachtsamkeit fuhr er auf den vorausfahrenden PKW VW auf. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000,- Euro.

 

/simom- eva

 

 

Bad Bocklet

 

Verkehrsunfall

 

In Großenbrach wollte der Fahrer eines VWs von der Wendelinusstraße kommend in die vorfahrtsberechtigte Hauptstraße einbiegen. Da er an der Haltelinie etwas zu weit in den Einmündungsbereich geriet und Querverkehr herrschte, setzte er kurzerhand etwas zurück und kollidierte hierbei mit einem hinten anstehenden PKW Smart. An beiden Fahrzeugen entstand nur geringer Sachschaden. 

 

 

Bad Kissingen

 

Wildunfälle

 

Im Dienstbereich der Polizeiinspektion Bad Kissingen ereigneten sich im Laufe des gestrigen Tages insgesamt vier Wildunfälle. Hierbei wurden drei Rehe und ein Wildschwein getötet. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 6000,- Euro.

 

 

 

 

Zusammenstoß zwischen Lkw und Pkw

 

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen: Am Montag, gegen 06:15 Uhr wollte ein 63jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Gespann an der Anschlussstelle Oberthulba auf die A7 auffahren. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Pkw, sodass es zum Zusammenstoß kam. Am Pkw wurde die gesamte Front stark deformiert. Der Schaden wurde auf 4000 Euro geschätzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Gegen den Fahrer des Lkws wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

 

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom 31.10.2017

 

 

Auffahrunfall mit zwei Verletzten

 

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Am Montag, gegen 14:20 Uhr wollte eine Mercedesfahrerin von der Straße „Siebenäcker“ in die Auraer Straße einbiegen. Da die 57jährige von der Sonne geblendet wurde, übersah sie, dass ein mit zwei Frauen besetzter VW vor ihr verkehrsbedingt halten musste und fuhr auf das Heck auf. Da sich die Beifahrerin in der 32. Schwangerschaftswoche befindet und nach dem Unfall über Schmerzen im Bauchbereich klagte, wurde sie in ein Krankenhaus nach Schweinfurt verbracht. Über den aktuellen Gesundheitszustand von Kind und Mutter liegen noch keine abschließenden Erkenntnisse vor. Auch die Fahrerin des VWs klagte über Schmerzen im Nackenbereich, sodass derzeit von zwei verletzten Personen bei diesem Unfall ausgegangen werden muss.

 

 

Pkw nimmt Mofa die Vorfahrt - ein Verletzter

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Ein weiterer Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignete sich am Montag gegen 16:10 Uhr an der Ausfahrt des Nettomarktes in Hammelburg. Eine 68jährige wollte mit ihrem Mazda vom Parkplatz des Nettomarktes abfahren und übersah hierbei ein von links kommendes Mofa. Der 16jährige Mofafahrer versuchte noch auszuweichen. Auch die Mazdafahrerin bremste sofort, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht verhindern. Das rechte Bein des Mofafahrers wurde zwischen Stoßstange und Mofa eingequetscht. Hierbei zog sich der 16jährige mehrere Schürf-, Schnitt und Quetschwunden an diesem zu, sodass er von seiner hinzugerufenen Mutter in ein örtliches Krankenhaus verbracht werden musste. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Strafverfahren werden fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

 

 

Wieder illegal Windeln entsorgt

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Im Verlauf der letzten zwei Wochen wurden zum wiederholten Mal Windeln am Sodenberg entsorgt. Der Verursacher ist nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Hammelburg unter 09732/9060 entgegen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0