Pressebericht der Polizei Bad Neustadt vom 06.11.2017

 

 

Wer hat den Geldbeutel gefunden?

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Ein 37-jähriger Mann teilte der Polizei am Sonntagabend mit, dass er in der Innenstadt seinen schwarzen Geldbeutel mit Bargeld und diversen Karten verloren habe. Den Verlust habe er kurz vor 17.00 Uhr bemerkt.

Er hofft nun auf einen ehrlichen Finder.

 

Aufgeschoben

Am Sonntagnachmittag musste der 67-jährige Fahrer eines Opel Astra verkehrsbedingt vor dem Kreisverkehr in der Schweinfurter Straße anhalten. Ein hinter ihm befindlicher 54-jähriger Skodalenker hielt ebenfalls rechtzeitig an. Doch das nützte alles nichts, denn eine nachfolgende 46 Jahre alte Opel Corsa - Fahrerin erkannte die Situation zu spät, fuhr auf den Skoda auf und schob diesen auch auf den Opel Astra.  Im Skoda wurden zwei Personen leicht verletzt. Der Sachschaden an allen drei Fahrzeugen wird auf mindestens 7.000,- Euro geschätzt.

 

Frontalzusammenstoß mit Wildschwein

BASTHEIM - LKR BAD NEUSTADT

Am Sonntag war ein 29-jähriger Peugeotfahrer zwischen Unterelsbach und Bad Neustadt unterwegs. Gegen 21.55 Uhr erfasste er kurz vor Simonshof frontal ein Wildschwein, welches noch an der Unfallstelle verendete. Am Peugeot wurden beiden Frontairbags ausgelöst und die gesamte Front zertrümmert. Die Schadenshöhe wird mit ca. 5.000,- Euro beziffert.

 

Einbruch in Firma

SALZ - LKR RHÖN-GRABFELD

In der Nacht von Sonntag auf Montag trieben sich noch unbekannte Einbrecher im Gewerbegebiet zwischen Salz und Niederlauer herum und drangen schließlich gewaltsam in eine dort ansässige Firma ein. Es wurden in verschiedenen Räumen Schränke und Schubladen durchsucht, allerdings nach derzeitigem Stand keine Beute gemacht.

Es entstand lediglich Sachschaden.

Sollte jemand im Bereich der Ludwig-Elsbett-Straße verdächtige Fahrzeuge oder Personen in dieser Nacht gesehen haben, bittet die Polizei Bad Neustadt um entsprechende Hinweise, Tel. 09771/6060.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0