Alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen - 20-Jähriger verstirbt an Unfallstelle

Symbolfoto SW-N.TV
Symbolfoto SW-N.TV

 

 

KÖNIGSBERG I. BAYERN, LKR. HASSBERGE. Am Dienstagabend ist es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 20-Jähriger ums Leben kam. Der junge Mann war allein in seinem Fahrzeug unterwegs gewesen und aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Die Haßfurter Polizei führte bereits gemeinsam mit einem Sachverständigen Unfalluntersuchungen durch.

 

Gegen 18.15 Uhr hatte der 20-Jährige seinen Dacia auf der Staatsstraße 2278 von Haßfurt in Richtung Ebern gelenkt. Kurz nach dem Parkplatz vor Hofstetten geriet er mit seinem Wagen nach rechts ins Bankett. Ein unbeteiligter Zeuge, der dem Dacia entgegen fuhr, konnte beobachten, wie der Fahrer letztendlich nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Dacia kollidiert dort mit einem Baum und blieb auf dem Dach liegen. Für den Fahrer aus dem Landkreis Bamberg kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb an der Unfallstelle.

 

Die Floriansjünger aus Hofstetten, Dörflis, Königsberg und Zeil waren mit rund 45 Mann im Einsatz. Sie kümmerten sich unter anderem um die Umleitungsmaßnahmen und Ausleuchtung der Unfallstelle. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde auch ein Sachverständiger hinzugezogen, der unter anderem den Pkw des Verstorbenen sicherstellte. Die Ermittlungen insbesondere zur Unfallursache führt die Polizeiinspektion Haßfurt. Die Staatsstraße wird noch bis etwa 22.00 Uhr gesperrt bleiben (Stand 21.30 Uhr).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0