AOK Fun-Biathlon erbrachte 2150 Euro für die Schweinfurter Kindertafel

Fotograph: Lothar Zachmann, AOK.
Fotograph: Lothar Zachmann, AOK.

 

 

Eine Wintersportart auf die Laufbahn ins Sachs-Stadion brachte die Gesundheitskasse Ende September mit ihrer diesjährigen Benefiz-Sportaktion „1. Schweinfurt Fun-Biathlon“ und begeisterte damit die 15 gestarteten 3er Teams aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Vereinen, die gleichzeitig als Sponsoren für den guten Zweck auftragen. Ihnen ist es zu verdanken, dass der Erlös dieser Veranstaltung in Höhe von 2150 Euro nun von  AOK Direktor Frank Dünisch (links) an den 1. Vorsitzenden der Schweinfurter Kindertafel Stefan Labus (Bildmitte) übergeben werden konnte. Dieser danke allen Beteiligten aufs herzlichste und machte deutlich, wie stark der Verein „Schweinfurter Kindertafel“ auf Spenden angewiesen ist. „Wir versorgen täglich rund 300 bedürftige Kinder mit gesunden und nahrhaften Frühstückspäckchen in den Schweinfurter Schulen“, erklärte Labus. Auch Frank Firsching (rechts), seit kurzem Mitglied des Verwaltungsrats des AOK Bundesverbands in Berlin und bereits jahrelanges Mitglied des Verwaltungsrats der AOK Bayern, dankte der AOK Direktion Schweinfurt für die gelungene Benefizinitiative für den guten Zweck. „Der mit Sport und Spaß erzielte Erlös der AOK-Veranstaltung kommen wirklich dort an, wo sie gebraucht werden für eine gute und nützliche Sache in der Region“, sagte er.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0