Nach Verkehrsunfall auf der A7 – 49-Jähriger im Krankenhaus verstorben

Symbolfoto SW-N.TV
Symbolfoto SW-N.TV

 

 

SCHONDRA, LKR. BAD KISSINGEN. Bei einem Verkehrsunfall auf der A7 ist am Dienstagmorgen ein 49-jähriger Autofahrer tödlich verletzt worden. Der Mann war mit seinem Pkw offenbar alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang führt die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck.

 

Kurz vor 09.00 Uhr hat sich der Verkehrsunfall auf Höhe des Parkplatzes Bornhag ereignet. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand war der 49-Jährige aus Niedersachsen mit seinem Ford auf der linken Spur in Richtung Ulm unterwegs. Aus bislang noch ungeklärter Ursache verlor der Mann zwischen den Anschlussstellen Bad Brückenau/Wildflecken und Oberthulba die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw geriet ins Schleudern, kam im Bereich der Parkplatz-Ausfahrt nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen dortigen Wildschutzzaun und prallte gegen einen Baum. Das Fahrzeug überschlug sich und kam entgegen der Fahrtrichtung auf einem Grünstreifen zum Stehen.

 

Der alleinige Fahrzeuginsasse war zunächst in dem Pkw eingeklemmt. Er wurde von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit und anschließend vom Rettungsdienst erstversorgt. Mit schwersten Verletzungen kam der 49-Jährige mit dem Rettungswagen in eine Klinik. Wenig später erreichte die Polizei jedoch die Mitteilung, dass er seinen schweren Verletzungen erlegen ist.

 

Wie es zu dem Verkehrsunfall kommen konnte, ist nun Gegenstand der Ermittlungen, die von der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck geführt werden. Um den Unfallhergang exakt rekonstruieren zu können, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt auch ein Sachverständiger hinzugezogen.

 

Für die Dauer der Unfallaufnahme war der rechte Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr floss auf der linken Spur vorbei. Zu größeren Behinderungen kam es in diesem Zusammenhang nicht. Neben Polizei und Rettungsdienst befanden sich die Freiwilligen Feuerwehren Schondra und Bad Brückenau im Einsatz. Auch ein Rettungshubschrauber war an der Unfallstelle gelandet. Der total beschädigte Pkw wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0